Halde Rheinelbe
Das Bild zeigt ein Paar, das zusammen die Halde Rheinelbe erklimmt.

Halde Rheinelbe - die Halde mit Himmelsleiter

Ineinander verwobene Wege führen Euch entspannt dem Gipfel der Halde Rheinelbe in Gelsenkirchen entgegen. Nachdem Ihr durch den unteren grün bewaldeten Teil der Halde spaziert seid, nähert Ihr Euch dem unbewaldeten Haldendach und seht schon von weitem den Höhepunkt: Die 10 Meter hohe „Himmelstreppe“. Das von Hermann Prigann errichtete Kunstwerk besteht aus aufeinandergestapelten Betonblöcken, die teilweise bunt besprüht sind. Auch am Fuß der Halde findet Ihr weitere Kunstwerke. Unter dem Namen „Skulpturenwald“ installierte Prigann hier Gebilde, die nicht mehr benötigtes industrielles mit natürlichem Material kombinieren.

Lasst die Blicke schweifen

Die Halde Rheinelbe ist nur teilweise begrünt, vom oberen Teil der der Halde aus habt Ihr einen ungestörten Ausblick auf Gelsenkirchen und die angrenzenden Städte. Zu erkennen sind außerdem die Bramme auf der Schurenbachhalde oder die Zeche Zollverein.

Wichtige Informationen im Überblick

Halde Rheinelbe
Leithestraße
45886 Gelsenkirchen

Weitere Informationen zur Halde Rheinelbe findet Ihr auf der Website der Route Industriekultur.