English

Halde Hoheward

Die Halden im Ruhrgebiet üben eine besondere Faszination auf ihre Besucher aus. Mit ihrer schieren Größe nimmt die Halde Hoheward eine im wahrsten Sinne des  Wortes herausragende Stellung ein. Mit 152 Metern Höhe, geschüttet aus 180 Millionen Tonnen Bergegestein, wurde die Halde Hoheward zu einer ungewöhnlichen und einzigartigen Freizeit- und Kulturlandschaft umgestaltet.

Die Bögen vom Horizont-Observatorium sind weithin sichtbar. Von nahezu jeder Aussichtsplattform im Ruhrgebiet fallen sie schnell auf, ziehen sie die Blicke interessierter Besucher an. Vom Plateau der Horizontal-Sonnenuhr mit dem Obelisken genießen Besucher einen freien Blick über das zentrale Ruhrgebiet. >>Herten und >>Recklinghausen liegen zu Füßen, >>Gelsenkirchen, >>Bochum und >>Herne können gut von oben betrachtet werden, >>Essen und >>Bottrop sind auch leicht zu erkennen. Am Horizont finden geübte Augen den >>Gasometer Oberhausen auf der einen und den Fernsehturm Floian im >>Westfalenpark Dortmund auf der anderen Seite. Noch mehr Panorama gibt es nicht im Ruhrgebiet.

Zentrales Thema auf der Halde ist die Horizont-Astronomie. Hier oben herrschen ideale Bedingungen für die Beobachtung der Gestirne. In Zusammenarbeit mit der Volkssternwarte Recklinghausen und dem Initiativkreis Horizontastronomie ist dort das Horizont-Observatorium entstanden. Das kreisrunde Observatorium besitzt einen Durchmesser von ca. 95 Metern. Über die Kreisfläche erheben sich zwei präzise ausgerichtete Metallbögen zu einer ca. 45 m hohen Halbkugel. Mit Hilfe dieser Meridianbögen, die den Ortsmeridian bzw. den Himmelsäquator darstellen, kann der Besucher den Lauf der Sonne, des Mondes und der Sterne beobachten. Leider ist aktuell das Horizont-Observatorium aufgrund laufender Reparaturmaßnahmen nicht begehbar.

Die Halde Hoheward ist wichtiger Bestandteil des Wander-Projektes >>Halden-Hügel-Hopping. Fußgänger und Wanderer, Walker und Jogger freuen sich über die im Ruhrgebiet seltenen Höhenunterschiede. Auch Mountainbiker kommen auf der Halde Hoheward auf ihre Kosten. Mindestens genauso aufregend ist eine Tour mit dem Segway auf die Halde Hoheward. Über viele Kehren schrauben sich die Fahrer auf zwei Rädern die Kehren hoch aufs Haldenplateau.

Mehr Informationen rund um die Halden im Ruhrgebiet unter >>www.halden.rvr.ruhr

Weitere Informationen

Besucherzentrum Hoheward

Werner-Heisenberg-Straße 14
45699 Herten
Tel.: (02366) 1811 60
Fax: (02366) 1811 618
E-Mail: besucherzentrum-hoheward(at)rvr-online.de

Öffnungszeiten:
April - Oktober: Dienstag bis Sonntag 10 - 18 Uhr
November - März: Dienstag bis Sonntag 10 - 17 Uhr
Montags Ruhetag!

Anreise mit ÖPNV:
50 m bis zur Haltestelle "Neue Horizonte", Herten
200 m bis zur Haltestelle "Bergwerk Ewald ½", Herten

Sehenswertes:
"Sonnenuhr mit Obelisk" und "Horizontobservatorium" von Prof. Dr. Wörzberger, Drachenbrücke, Balkonpromenade, Ewald-Empore

Weitere Informationen zur Halde Hoheward erhalten Sie unter >> www.landschaftspark-hoheward.de 

Hotels &
Pauschalen

+ Einheit hinzufügen

Suchen
Aktuelles

Das ist neu im Ruhrgebiet!

Mehr erfahren
Veranstaltungen

Erleben Sie die Metropole Ruhr live!

Mehr erfahren
Ungewöhnlich übernachten

...übernachten in ehemaligen Kanalrohren, im alten Zechenhäuschen oder im umgebauten Bauwagen...

Mehr erfahren
Ruhrgebiet kostenlos

Erleben Sie das Ruhrgebiet zum Nulltarif!

Mehr erfahren