Museen im Ruhrgebiet
Das Bild zeigt die Außenansicht der Ludwiggalerie im Schloss Oberhausen

Museen im Ruhrgebiet - von moderner Kunst bis Archäologie

Das Ruhrgebiet ist Kulturgebiet! Und als solches für alle Kunstliebhaber unter Euch unbedingt eine Reise wert. Hier findet Ihr eine Dichte an moderner und zeitgenössischer Kunst wie nirgends sonst in Deutschland! Von Duisburg bis Unna, von Marl bis Hagen erstreckt sich eine einzigartige urbane Kunstlandschaft, die es hier im Westen des Landes zu entdecken gilt. Besucht 20 RuhrKunstMuseen, in denen Ihr Kunst vom 19. Jahrhundert über die Moderne bis in die Gegenwart erleben könnt. Auf 45.000 Museumsquadratmetern in 15 Städten der Metropole Ruhr habt Ihr jedes Jahr die Chance, rund 130 Kunstausstellungen zu besuchen. Jeder, der Lust auf einen abwechslungsreichen Kultururlaub hat, ist im Ruhrgebiet bestens aufgehoben. Und wenn Euch Kunst weniger interessiert, solltet Ihr im Ruhrgebiet natürlich trotzdem ins Museum gehen! Vielleicht ist ja das Deutsche Fußballmuseum in Dortmund, das Bunkermuseum in Oberhausen oder das Museum der Deutschen Binnenschifffahrt in Duisburg etwas für Euch?

Noch mehr Kultur an außergewöhnlichen Orten

Das Foto zeigt den Gasometer Oberhausen

Museen an Orten der Industriekultur

Faszinierende Ausstellungen an beeindruckenden Orten! Das Ruhrgebiet ist ein Ort der Wandels. Dort wo früher Kohle und Stahl weiterverarbeitet - oder Gas gespeichert wurde, könnt Ihr heute Ausstellungen besuchen und Euch der außergewöhnlichen Atmosphäre hingeben!

Mehr über Industriekultur

Immer eine Reise wert …

Das Bild zeigt die Außenansicht des Hohenhofs in der Abenddämmerung

Hohenhof - Museum des Hagener Impulses

Der Hohenhof in Hagen ist ein Gesamtkunstwerk des Jugendstils und ein Baudenkmal von europäischem Rang. Für Freunde der Kunst, Kultur, Architektur und Geschichte ist ein Besuch sicherlich ein Highlight.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt den Einstieg auf die HOAG-Trasse in Oberhausen.

Die HOAG-Bahn

Im Herzen des radrevier.ruhr verläuft der Nordsternweg über rund 5 Kilometern Länge vom UNESCO-Welterbe Zollverein in Essen zur Zeche Nordstern in Gelsenkirchen. Mit nur wenigen Kreuzungen ist die ehemalige Bahntrasse ideal für Radler geeignet.

Mehr erfahren

Moog Garden

2017 wurde der WestStrand am Dortmunder U zum Moog Garden. Doch bis auf den Namen hat sich nicht viel verändert. Hier könnt Ihr Sonne tanken, die Seele baumeln lassen oder mit den Füßen im Pool ein kühles Getränk genießen. Urlaubsfeeling im Ruhrgebiet!

Mehr erfahren
Das Bild zeigt einen BMX-Fahrer in der Luft vor dem Doppelbock-Fördergerüst

Sport & Aktiv

Auf den industriekulturellen Standorten ist Sport und Aktion angesagt! Ob klassisches wie Wandern und Radfahren oder spezielles wie Parkour oder Tauchen, in Verbindung mit der industriekulturellen Kulisse ist jedes Sporterlebnis etwas Besonderes!

Mehr erfahren
Das Bild zeigt verschiedene Köstlichkeiten

Kulinarische Stadtführung Duisburg

Erlebt mit eat-the-world eine kulinarische Entdeckungsreise der besonderen Art durch Duisburg! Während der dreistündigen Stadtführung durch das Dellviertel lauscht Ihr aufregenden Geschichten und witzigen Anekdoten.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt den Reviersprinter

Reviersprinter Dorsten und Hertern

Erleben Sie eine hervorragende Panoramasicht und schauen Sie über die Schulter des Lokführers. Der Reviersprinter, ein Schienenbus aus den Wirtschaftswunderjahren fährt Euch über ein weitverzweigtes Schienennetz durchs Ruhrgebiet.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt die Erzbahnschwinge in Bochum

Die Erzbahntrasse

Von Bochum nach Gelsenkirchen führt die Erzbahntrasse als eine der bekanntesten Bahntrassen im Ruhgebiet rund zehn Kilometer leicht bergab. Bestens ausgebaut führt die ehemalige Bahntrasse von der Jahrhunderthalle Bochum bis zur Grimberger Sichel.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt eine Außenansicht des Klosters Kamp in Kamp-Lintfort

Kloster Kamp

Das Kloster Kamp ist das erste auf deutschem Boden errichtete Zisterzienser Kloster. Die barocke Kirche ist nicht nur von Außen sehenswert, sondern beherbergt auch historisch interessante Dinge. Besonders schön ist der Terassengarten im barocken Stil.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt die Außenansicht des Gustav-Lübcke Museums

Gustav-Lübcke-Museum

Das Gustav-Lübcke-Museum in Hamm bietet mit seinen archäologischen, kulturgeschichtlichen und naturwissenschaftlichen Inhalten ein Kunstmuseum der besonderen Art, in dem Erfahrungen mit Kopf, Herz und Hand gesammelt werden.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt den Abend der ExtraSchicht auf Zeche Zollverein

ExtraSchicht - Die Nacht der Industriekultur

Industriekultur in all ihren Facetten: 21 Städte laden an jedem letzten Samstag im Juni zur ExtraSchicht ein. Von 18-2 Uhr ist der Pott auf den Beinen, um rund 50 Spielorte zu besuchen, die mit einem Programm aus Kunst, Kultur, Musik und Tanz aufwarten.

Mehr erfahren

Tagestouren und Rundkurse

1.200 Kilometer Radwegenetz im radrevier.ruhr bieten für Urlauber beinahe grenzenlosen Radelspaß. Dabei ist das Wegenetz so dicht, dass schöne und attraktive Tagestouren mit dem Fahrrad möglich sind.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt das Restauran Mezzomar im Kreativquartier Fürst Leopold in Dorsten

CreativQuartier Fürst Leopold

Auf dem Gelände der Zeche Fürst Leopold in Dorsten findet Ihr Kunst und Kultur, Literatur, Gastronomie und Märkte. Events, Freizeit- und Kreativangebote ergänzen die Vielfalt mit Industriecharme. Lasst Euch kulinarisch verwöhnen und kulturell begeistern.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt das Riesenrad der Cranger Kirmes

Herne

Das Archäologische Museum ist einer der Geheimtipps von Herne. Mit der Cranger Kirmes findet hier auch eins der größten Volksfeste im Ruhrgebiet statt.

Mehr erfahren
Beleuchteter Doppelbock auf Zollverein

Ankerpunkte

Die 25 Ankerpunkte bilden das Kernnetz der Route der Industriekultur und zeugen von der industriekulturellen Vielfalt im Ruhrgebiet. Neben einer großen thematischen Vielfalt zeichnen sie sich durch abwechslunsgreiche moderne Nutzungsmöglichkeiten aus.

Mehr erfahren
Das Bild ist eine Luftaufnahme und zeigt eine Veranstaltung auf der Henrichshütte Hattingen während der Extraschicht

Highlights & Events

Auf den industriekulturellen Stätten im Ruhrgebiet ist einiges los! Zahlreiche Events und Feste laden Euch zum Feiern und Staunen ein und entführen Euch in eine bunte, musikalische und lebendige Welt inmitten der rostigen Türme und alten Mauern.

Mehr erfahren

Schloss Schwansbell

Zwischen 1872 und 1875 erbaute der Dortmunder Baumeister Fritz Weber das Schloss Schwansbell für den damaligen Besitzer Wilhelm von Westerhold. Das Gebäude sticht vor allem durch seine zwei achteckigen Türme hervor.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt die Außenansicht der Philharmonie Essen

Philharmonie Essen

Die 1904 von Richard Strauss eröffnete Philharmonie Essen gilt als eines der schönsten und akustisch besten Konzerthäuser Deutschlands. Ein Konzertbesuch ist ein absolutes Highlight auf jeder kulturellen Städtereise.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt eine Wäscheleine mit Wäsche in der Arbeitersiedlung Eisenheim

Arbeitersiedlung Eisenheim

Die älteste Siedlung ihrer Art im Ruhrgebiet ist bereits mehr als 150 Jahre alt. Ein Museum nimmt Euch mit auf eine Reise durch das Leben der damaligen Zeit.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt eine Skulptur von Alfred Krupp im Ruhr Museum

Ruhr Museum

Besucht das Ruhr Museum auf dem Gelände des Welterbe Zollverein. Die Dauerausstellung zeigt Euch nicht nur alles Wissenswertes zum Bergbau und der Industrie, sondern versteht sich auch als Regionalmuseum.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt die Innensicht der Thier Galerie in Dortmund

Thier-Galerie Dortmund

Die Thier-Galerie ergänzt als Shopping Mall mit ca. 160 Shops das große Einzelhandelsangebot in der Dortmunder Innenstadt. Zentral auf dem Westenhellweg, der Einkaufsmeile Dortmunds, liegt das Einkaufszentrum auf dem Gelände der ehemaligen Thier-Brauerei.

Mehr erfahren