Traumzeitfestival
Das Bild zeigt die Veranstaltung Traumzeitfestival.

Traumzeitfestival – moderne Klänge vor imposanter Kulisse in Duisburg

Jedes Jahr im Juni hält die Musik Einzug in den Landschaftspark Duisburg-Nord. Beim Traumzeitfestival am Hochofen vom 22. bis 24. Juni 2018 geben sich verschiedene Acts das Mikrofon in die Hand. Ihr erlebt eine bunte Mischung aus angesagten Pop-Bands, spannenden Neuentdeckungen und innovativen Sounds. Und über allem thront das imposante Stahlgebäude.

Wie ist das Traumzeitfestival aufgebaut?

Beim Traumzeitfestival treten die Bands auf vier unterschiedlichen Bühnen auf. So werden unter andere die Gießhalle, die Gebläsehalle und die Pumpenhalle als Location genutzt. Außerdem treten Gruppen auf der etwas kleineren Gasometer-Bühne und in der Kraftzentrale auf.

Keine musikalischen Berührungsängste

Stilistisch ist dem Line Up beim Duisburger Traumzeitfestival keine Grenze gesetzt. Hier kommen nicht nur Rock- und Pop-Freunde voll auf Ihre Kosten. Auch den Anhängern des Indiesounds, Jazz-Kennern, Electro-Begeisterten oder Freunden des experimentellen Sounds wird etwas geboten. Mitunter gehen diese Klänge sogar eine Fusion ein.

Was Euch sonst noch auf dem Festival geboten wird

Und das ist noch nicht alles: Neben den Live-Acts überzeugt das Festival mit beeindruckenden Lichtinstallationen, die die atemberaubende Kulisse des Hochofens am Abend in tollen Farben erstrahlen lassen. Zudem bringt ein Live-DJ das Festivalpublikum zu späterer Stunde mit alten Klassikern und neuen Hits auf der Tanzfläche in Bewegung.

Wichtige Informationen im Überblick

TRAUMZEIT - Festival am Hochofen
Lanschaftspark Duisburg-Nord    
Emscherstr. 71
47137 Duisburg
22. bis 24. Juni 2018

Tickets für Traumzeitfestival erhaltet Ihr unter 01806 18 16 50*.

Alle Informationen zum Festival findet Ihr auf der Website des Traumzeitfestival am Hochofen

Immer eine Reise wert …

Das Bild zeigt die Kokerei Schwelgern am Alsumer Berg

Überblick Industriekultur im Ruhrgebiet

Industriekulturelle Standorte, Halden und Arbeitersiedlungen prägen das Gesicht des Ruhrgebiets. Die Karte zeigt Euch die Highlights der Route der Industriekultur im Überblick.

Mehr erfahren
Das Foto zeigt ein Nashorn im Zoo Dortmund

Zoo Dortmund

Giraffen, Erdmännchen, Löwen, Riesenotter. All diese Tiere und noch viele mehr erwarten Euch im Zoo Dortmund, der Euch mit seinen weitläufigen Grünflächen einen schönen Kontrast zur Stadt bietet. Hier findet Ihr etwa 1.500 Tiere in 230 Arten.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt die Ruhrbrücke in Essen Kettwig

Grün und Gruga

Dieser Rundkurs führt auf knapp 50 Kilometern von Mülheim an der Ruhr durch den Essener Westen und Süden und zurück durch das schöne Ruhrtal nach Mülheim an der Ruhr.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt Radfahrer vor der Zeche Ewald in Herten

Route der Industriekultur per Rad

Über 700 Kilometer Radvergnügen bietet die Route der Industriekultur per Rad. Komplett ausgeschildert und größtenteils abseits des Autoverkehrs führt die Radroute vorbei an ehemaligen Industrieanlagen und erklärt dabei die Geschichte des Ruhrgebiets.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt die Außenansicht des Colosseum Theater Essen.

Colosseum Theater Essen

Das Colosseum Theater Essen hat sich als einzigartige Event-Location in NRW etabliert. Hier werden regelmäßig Musicals aufgeführt oder TV-Sendungen aufgezeichnet. Besucht bei eurer Reise unbedingt das Colosseum Theater.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt einen Teil der Ausstellung im LVR Industriemuseum St. Antony Hütte

LVR-Industriemuseum St. Antony-Hütte

Ihr möchtet die Zeit des Beginns der Eisen- und Stahlindustrie im Jahr 1758 hautnah erleben? Dann seid Ihr im LVR-Industriemuseum St. Antony-Hütte in Oberhausen, der ersten Eisenhütte im Ruhrgebiet, genau richtig.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt die Außenansicht des Museums Küppersmühle

MKM Museum Küppersmühle für Moderne Kunst

Wenn Ihr Euch für Architektur interessiert, solltet Ihr einen Besuch des MKM Museum Küppersmühle für Moderne Kunst nicht versäumen. Hier erwartet Euch nicht nur eine einzigartige Architektur, sondern auch rund 1.500 beeindruckende Kunstwerke.

Mehr erfahren

Dellviertel

Duisburgs Trendviertel Nummer eins ist das Dellviertel. Trotz der Nähe zur belebten Innenstadt lädt das Viertel mit mehreren Alleen und kleinen Gässchen zum Schlendern, Shoppen und Verweilen ein.

Mehr erfahren

VELTINS-Arena

Jedem Fußballfan mag die Heimat des FC Schalke 04 bekannt sein. In der Veltins-Arena könnt Ihr aber nicht nur ein spannendes Spiel schauen, sondern auch bei einer Stadionführung oder im Schalke-Museum mehr über den Verein erfahren.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt den Kennedyplatz der Essener Innenstadt

Innenstadt Essen

Ihr möchtet im Ruhrgebiet ausgiebig shoppen? Dann seid Ihr in der Essener City genau richtig. Hier gibt es mehr als 700 Warenhäuser, Boutiquen und Einzelhandelsgeschäfte, die keine Kundenwünsche offen lassen.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt einen Überblick der Halde Hoheward

Halde Hoheward

Genießt den Blick über Recklinghausen, Herten, Gelsenkirchen, Herne, Bochum und Essen auf der größten Haldenlandschaft des Ruhrgebiets.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt einen kleinen Einblick in die Altstadt Hattingen mit ihren schönen Häusern

Hattinger Altstadt

Die malerische Altstadt Hattingens überzeugt mit ihren Fachwerkhäusern in Schwarz-Weiß-Optik und Sehenswürdigkeiten, die für einen ganz besonderen Flair sorgen.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt den Lebensraum der Kodiakbären in der ZOOM Erlebniswelt Gelsenkirchen

ZOOM Erlebniswelt

Die Zoom Erlebniswelt gehört zu den wichtigsten Zoos im Ruhrgebiet. Dort kannst Du an einem Tag die Flora und Fauna Afrikas, Asiens und Alaskas entdecken.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt die Kokerei Hansa

Kokerei Hansa

Ihr interessiert Euch für die industrielle Vergangenheit des Ruhrgebiets und möchtet mehr über die heutigen Perlen der Industriekultur erfahren? Dann macht einen Abstecher zur seit 1998 unter Denkmalschutz stehenden Kokerei Hansa in Dortmund.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt zwei staunende Kinder vor einem Aquarium im Sea Life

SEA LIFE

Mit mehr als 5.000 Meereslebewesen und über 2 Mio. Litern Wasser ist das SEA LIFE Aquarium in Oberhausen das größte in Deutschland. Direkt am Centro Oberhausen erlebt Ihr hier eine einzigartige Unterwasserwelt, bei der Ihr den Tieren ganz nah kommt.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt den Rhein-Herne-Kanal und den Nordsternweg.

Der Nordsternweg

Im Herzen des radrevier.ruhr verläuft der Nordsternweg über rund 5 Kilometern Länge vom UNESCO-Welterbe Zollverein in Essen zur Zeche Nordstern in Gelsenkirchen. Mit nur wenigen Kreuzungen ist die ehemalige Bahntrasse ideal für Radler geeignet.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt einen Teller mit Pommes und Currywurst

Genuss

Das Ruhrgebiet ist besonders bekannt für spannende und beeindruckende Industriekultur. Durch acht Sternerestaurants und eine vielfältige, international geprägte Küche ist die Region aber auch in kulinarischer Anziehungspunkt für Genießer.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt die vollständige Außenansicht des LWL-Industriemuseums Zeche Hannover in Bochum

Zeche Hannover

Im LWL-Industriemuseum Zeche Hannover habt Ihr die Gelegenheit, der Geschichte des Ruhrgebiets auf den Grund zu gehen. Hier könnt Ihr eintauchen in verschiedene Dauerausstellungen oder Euch die Exponate in den Sonderausstellungen ansehen.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt die MS Kemnade mit Passagieren in Bochum

MS Kemnade

Ihr wollte das Ruhrgebiet auf außergewöhnliche Weise erkunden? Dann begebt Euch an Bord der MS Kemnade auf dem Kemnader See in Bochum. Bei einer Tour über das Wasser taucht Ihr ein in die Landschaft und genießt den Ausblick auf die Natur im Süden Bochums.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt eine Kindergruppe, die gerade etwas von einem Mann in Bergmannsverkleidung erklärt bekommen

Familien

Wollt Ihr mit der ganzen Familie Kultur hautnah erleben? Dann seid Ihr im Ruhrgebiet genau richtig! Hier gibt es eine Menge Angebote für Groß und Klein.

Mehr erfahren