10 Kulturschätze – Eintritt frei

Die Kulturschätze versprechen besondere Erlebnisse zwischen Geschichte, Wissenschaft, Kunst und Industriekultur. Und mit der RuhrKultur.Card 2021 können Sie diese Highlights sogar kostenfrei besuchen!

Mit verschiedensten Ausstellungsformaten zu den unterschiedlichsten Themenbereichen erhalten Besucher*innen interessante Einblicke in die Kulturlandschaft der Region – von glänzenden Kirchenschätzen bis zum schwarzen Gold des Ruhrgebiets, der Kohle.

Mit der RuhrKultur.Card erhalten Sie einmalig freien Eintritt in die angegebenen Bereiche der Kulturschatz-Partner (ausgenommen Sonderveranstaltungen und kostenpflichtige museumspädagogische Angebote). Bei Partnern mit grundsätzlich freiem Eintritt erhalten Sie entweder einmalig freien Eintritt in die kostenpflichtige Sonderausstellung oder eine kleine Aufmerksamkeit bei Vorlage Ihrer Card an der Kasse.

Alle Kulturschätze im Überblick

Domschatz Essen

Ein Besuch des Essener Domschatzes mit seiner Goldschmiedekunst von Weltrang ist ein absolutes Muss! Hier erlebt man eine Zeitreise durch über 1000 Jahre, hin zu den kulturellen Wurzeln der Ruhrregion. Herausragende Kunstwerke spiegeln die mittelalterliche Geschichte der Stadt Essen.

Mehr über den Domschatz Essen

Ruhr Museum & Portal der Industriekultur

Die ehemalige Kohlenwäsche auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein ist die Heimat des Ruhr Museums. In der spektakulären Industriekulisse zeigt die Dauerausstellung in oft faszinierenden Details die Natur- und Kulturgeschichte der Region. Der Besuch des Portals der Industriekultur und der beeindruckende Ausblick vom Dach der Kohlenwäsche sind inklusive.

Mehr über das Ruhr Museum

RVR-Besucherzentrum Hoheward (Ausstellung „NEUE HORIZONTE – Auf den Spuren der Zeit“)

Die Halde Hoheward, Freiluftplanetarium und Gipfelerlebnis. Was hat es mit den majestätischen Landmarken der Sonnenuhr und des Horizontobservatoriums auf sich? In der interaktiven Ausstellung „NEUE HORIZONTE – Auf den Spuren der Zeit“ wird das Geheimnis anhand von Modellen und Exponaten gelüftet.

Mehr über die RVR-Besucherzentrum Hoheward

Gasometer Oberhausen

Der Gasometer ist nicht nur ein Wahrzeichen der Region und Ankerpunkt der Route der Industriekultur, sondern auch Europas höchste Ausstellungshalle. „Das zerbrechliche Paradies“ zeigt, ab dem Frühjahr 2021, in beeindruckenden Fotografien und Filmen, die Schönheit der Natur und den Einfluss des Menschen auf seine Umwelt.

Mehr über das Gasometer Oberhausen

Umspannwerk Recklinghausen – Museum Strom und Leben

Im „Museum Strom und Leben“ gehen die Besucher auf eine Zeitreise durch die Elektrizitätsgeschichte. Experimente zur Stromerzeugung, ein elektrisches Klavier, ein Kino ein Schaudepot, historische E-Mobile und viele weitere Objekte laden zum Anfassen, Staunen und Verweilen ein.

Mehr über das Umspannwerk Recklinghausen
Hier ist ein großer Kohle-Brocken im Deutschen-Bergbau Museum Bochum zu sehen.

Deutsches Bergbau-Museum Bochum

Im Deutschen Bergbau-Museum Bochum lässt sich der Alltag eines Bergmanns nacherleben: Viele der Maschinen setzen sich auf Knopfdruck in Bewegung – und Anfassen ist hier durchaus erwünscht. Ein Highlight des Museums ist das Anschauungsbergwerk in 20 Metern Tiefe, welches die Bedingungen im Stollen unter Tage präsentiert.

Mehr über das Deutsche Bergbau-Museum Bochum

Aquarius Wassermuseum

Im Aquarius Wassermuseum bietet die RWW Rheinisch-Westfälische Wasserwerksgesellschaft spannende Wassererlebnisse. Es werden an 30 Medienstationen Themen wie Trink-/Abwasser, Industriegeschichte oder Virtuelles Wasser vorgestellt. Und in 35 Metern Höhe gibt es einen herrlichen Blick über das Ruhrgebiet.

Mehr über das Aquarius Wassermuseum

Haus Ruhrnatur

Im Haus Ruhrnatur können Kinder, Jugendliche und Erwachsene in der erweiterten Dauerausstellung zu den Themen Klima und regenerative Energien experimentieren und forschen. Unter anderem zeigt ein großer, virtuell drehbarer Globus, wie und warum sich das Klima in Mülheim über Millionen von Jahren zwischen tropischer Hitze und Gletscherkälte verändert hat.

Mehr über das Haus Ruhrnatur

Neue Galerie Gladbeck

Die Neue Galerie Gladbeck ist ein musealer Ort für hochkarätige zeitgenössische Kunst mit vier turnusmäßig wechselnden Ausstellungen pro Jahr. Suchen, versuchen, sich auf den Weg machen, verändern – diese Attribute kennzeichnen das Konzept der 2009 eröffneten und viel beachteten Galerieräume.

Mehr über die Neue Galerie Gladbeck

LVR-Industriemuseum Peter-Behrens-Bau

Der berühmte Architekt Peter Behrens entwarf das ehemalige Hauptlagerhaus der Gutehoffnungshütte. Heute trägt es den Namen „Peter-Behrens-Bau" und dient dem LVR-Industriemuseum als Sammlungsdepot. Die Dauerausstellung „Peter Behrens – Kunst und Technik“ zeigt das künstlerische Schaffen Behrens'.

Mehr über das LVR-Industriemuseum

kultur.west-Abo zum Sonderpreis

Mit der RuhrKultur.Card 2021 erhalten Sie "kultur.west", das Print- und Online-Magazin für Kunst und Gesellschaft in NRW, zum Abo-Vorzugspreis für nur 33 Euro jährlich (anstatt 46 Euro). 

Zur Bestellung des kultur.west-Abos