Personalsachbearbeiter*in in Teilzeit
Das Bild zeigt einen  Bürotisch mit Laptop

Personalsachbearbeitung in Teilzeit (m/w/d)

Zur Unterstützung der Abteilung Personal & Zentrale Dienste der Ruhr Tourismus GmbH suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Personalsachbearbeiterin/einen Personalsachbearbeiter (m/w/d) in Teilzeit als Elternzeitvertretung.


Ihr Schwerpunkt liegt im Aufgabenbereich Personalwesen. Darüber hinaus gehören Aufgaben aus dem Bereich der allgemeinen Verwaltung zu Ihrem Spektrum.
Aufgabe der Ruhr Tourismus GmbH (RTG) ist die touristische Vermarktung der Metropole Ruhr. Im Rahmen eines modernen Destinationsmanagements werden die touristischen Marketing- und Vertriebskräfte gebündelt und Reiseanlässe in die Region geschaffen. Dies geschieht in Zusammenarbeit mit den Tourismusverantwortlichen der 53 Städte, den regionalen Leistungspartnern sowie der Reiseindustrie.
Ihre Aufgaben

  • Personalverwaltung
  • vorbereitende Lohn- und Gehaltsbuchhaltung
  • vorbereitende Arbeiten beim Erstellen von Verträgen und Zeugnissen
  • Verwaltung der betrieblichen Altersvorsorge
  • Führen der Personalakten
  •  Führen des Zeiterfassungssystems
  • Erstellen von Personalstatistiken
  •  Erstellen von div. Bescheinigungen
  • Unterstützung bei Stellenausschreibungen und im Bewerbermanagement
  • Bearbeitung von Initiativbewerbungen


Ihr Profil

  • abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung, z.B. als Bürokauffrau/-kaufmann, Industriekauffrau/-kaufmann, oder eine abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r mit Schwerpunkt Personalwesen oder Zusatzqualifikation im Personalbereich (Personalfachkaufleute oder -fachwirt/in) mit mehrjähriger einschlägiger Berufserfahrung
  • sehr gute und aktuelle rechtliche Kenntnisse in der Personalsachbearbeitung (z.B. Arbeitszeit- und Bundesurlaubsgesetz, Teilzeit- und Befristungsgesetz,
  • Komm zur Ruhr
  • Mitarbeit im Rahmen des Jahresabschlusses sowie bei Sozialversicherungs- und Lohnsteuerprüfungen
  • Bereitstellen von Personalunterlagen im Rahmen der Förderprojekte
  • Mitarbeit im Praktikantenmanagement
  • Mitarbeit und Recherche bei der Planung von Seminaren, Schulungen und Weiterbildungsmaßnahmen
  • Durchführen von Ausschreibungen nach VOL/A und UVgO in Abstimmung mit der Vergabebeauftragten Zentrale Dienste
  • Mitarbeit und Vertretung in der allgemeinen Unternehmensverwaltung (Verträge, Miet-, und Pachtangelegenheiten, Technik- und Büroausstattung, EDV-Support, Versicherungs- und Leasingangelegenheiten, Arbeits- und Gesundheitsschutz etc.)
  • Mutterschutzgesetz, Mindestlohngesetzt, DSGVO, Betriebsverfassungsgesetz, Schwerbehindertenrecht, TVöD, AGG etc.)
  • Erfahrung im Führen von Personalakten
  • Erfahrung mit einem Zeiterfassungssystem
  • sichere Kenntnisse beim Erstellen von Verträgen und Zeugnissen
  • sehr gutes Ausdrucksvermögen in Wort und Schrift
  • sehr gute Microsoft Office Kenntnisse (Word, Excel, Outlook und PowerPoint)
  • gute kaufmännische Kenntnisse
  • sicheres und freundliches Auftreten
  • Belastbarkeit bei hohem Arbeitsaufkommen
  • hohe Dienstleistungsorientierung
  • engagierte und teamorientierte Arbeitsweise
  • Genauigkeit, ein sehr gutes Zeitmanagement, eine hohe Zuverlässigkeit sowie absolute Diskretion runden Ihr Profil ab.


Wir bieten

  • Ein vielseitiges und abwechslungsreiches Aufgabengebiet in einem sehr engagierten und leistungsfähigen Team.
  • Eine attraktive Vergütung gemäß Tarifvertrag öffentlicher Dienst (VKA) in Entgeltgruppe 9a.
  • Teilzeittätigkeit: 20 Stunden pro Woche
  • Befristung: Elternzeitvertretung (voraussichtlich bis September 2022)
  • Vielfältige attraktive Angebote und Vorteile:
  • flexible Arbeitszeiten
  • betriebliche Altersvorsorge
  • Weiterbildungsmaßnahmen
  • Mitarbeiterrabatte
  • Firmenevents
  • Firmenticket etc.

Ihre vollständige Bewerbung senden Sie bitte bis zum 20.09.2020 per E-Mail an:
bewerbung@ruhr-tourismus.de

Bitte achten Sie darauf, dass die Betreffzeile des Anschreibens die ausgeschriebene Position enthält. Speichern Sie alle Bewerbungsbestandteile als PDF in EINER Datei, die Ihren Namen trägt. Diese Datei sollte 5 MB nicht überschreiten.
Mit der Zusendung der Bewerbung erklären sich die Bewerberinnen bzw. Bewerber gleichzeitig einverstanden, dass die erforderlichen Daten im Rahmen des Auswahlverfahrens vorübergehend gespeichert werden. Verzichten Sie bitte auf Bewerbungsmappen, Schnellhefter oder Klarsichthüllen, da die Bewerbungsunterlagen aus Kostengründen nicht zurückgesandt werden. Sofern Ihnen eine schriftliche Absage zugeht, werden Ihre Bewerbungsunterlagen drei Monate aufbewahrt und anschließend unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Vorschriften vernichtet. Die Unterlagen können
hier bis zu diesem Zeitpunkt persönlich abgeholt oder gegen einen beigefügten frankierten Rückumschlag zurückgesandt werden.