RevierRoute - Landpartie
Das Bild zeigt zwei Radfahrer, die zwischen Häusern hindurch radeln.

RevierRoute: Landpartie – Höfe und Heide erfahren

Das Ruhrgebiet gehörte schon früh zu den größten Ballungsräumen des Landes. All diese Menschen müssen aber auch mit Nahrung versorgt werden. Vor den Zeiten des globalen Handels wurde die Versorgung der Bevölkerung vor allem über die angrenzende Landwirtschaft sichergestellt. Die vielen Agrarflächen rund um das radrevier.ruhr werden bei der "Landpartie" ab dem Bahnhof Dorsten mit dem Rad durchquert.

Durch die schöne Kirchheller Heide radeln

Die 52 Kilometer lange Tour führt Euch zunächst in Richtung Bottrop. Die Kirchheller Heide gehört zu den schönsten Landschaften des Ruhrgebiets und kann mit dem Rad prima durchfahren werden. Im Spätsommer sorgt die kräftige Blütenpracht der vielen Pflanzen für eine farbenfrohe Kulisse.

Endspurt mit dem Bahntrassenradeln

Der Heidesee wurde früher als Kiesgrube verwendet und hat sich in den vergangenen Jahren zu einem wertvollen Biotop entwickelt. Nach der Querung des Wesel-Datteln-Kanals in Hünxe verläuft die RevierRoute über die bestens ausgebaute ehemalige Bahntrasse durch Schermbeck hindurch zurück zum Bahnhof in Dorsten.



Download: Tourenbeschreibung RevierRoute "Landpartie"

Das erwartet Euch auf der RevierRoute "Landpartie"

Wichtige Informationen im Überblick

Landpartie - Höfe und Heide erfahren
Länge: 52 Kilometer
Empfohlener Startpunkt & Fahrtrichtung: ab Dorsten Bahnhof – im UZS
Knotenpunkte: Bf, 66, 18, 74, 92, 91, 68, 24, 23, 22, 21, 18, 20, 19, 67, 93, Bf

Anreise
Wir empfehlen die Anreise mit dem Rad oder den öffentlichen Verkehrsmitteln. Wer mit dem Auto einen Parkplatz sucht, kann es bei dieser Adresse (ggf. kostenpflichtig) versuchen:

P+R Gelsenkirchener Straße
Gelsenkirchener Straße
46282 Dorsten