Cross-Country-Trail Halde Hoheward
Das Foto zeigt drei Mountainbiker im Landschaftspark Hoheward in Herten

Mountainbiken im Landschaftspark Hoheward - Cross-Country-Trail und Enduro-Kurs

Abseits des Wanderwegenetzes und komplett ausgeschildert nach dem Einbahnstraßen-Prinzip bietet der Cross-Country-Trail auf der Halde Hoheward eine Menge Trail-Spaß. Rund 140 Höhenmeter gilt es pro Runde zu bewältigen. Neben kniffligen Auffahrten und anspruchsvollen Abfahrten lässt vor allem der Panoramablick vom Haldenplateau die Bikerherzen höher schlagen.

Mountainbike-Fahrspaß auf der Halde Hoheward

Die Wanderwege werden nur selten gekreuzt, so verringert sich das Konfliktpotential zwischen Fußgängern und Bikern auf ein Minimum. Bis auf die Anliegerkurven auf der Südseite der Halde ist der Trail auch gut für Einsteiger zu fahren – das Tempo gibt den Schwierigkeitsgrad vor. Kleine Sprünge auf den Abfahrten erhöhen den Fahrspaß und sorgen für ein breites Grinsen beim Piloten. Zur Erholung im Anschluss bietet das Café Ewald als beliebter Radlertreff leckeren Kuchen und natürlich ´ne klassische Currywurst.



Für Adrenalinjunkies - Der Enduro-Rundkurs auf der Halde Hoppenbruch

Die Halde Hoppenbruch wird durch ein dichtes Netz von Trails durchzogen. Rund 4,4 Kilometer sind ausgeschildert und je nach Schwierigkeitsgrad blau, rot oder schwarz gekennzeichnet. So erleben Anfänger wie auch Experten puren Fahrspaß. Weite Sprünge und steile Anlieger – die Halde Hoppenbruch verlangt von den Bikern sehr gute Fahrtechnik und eine gehörige Portion Mut. Dafür bietet sie besten Enduro-Spaß mit Ruhrpott-Charme.