Haard On Tour
Das Foto zeigt die Haard on Tour, einen neuen Mountanbike Trail in der Haard

Haard on Tour – Mit dem Mountainbike durch die Haard

Das Mountainbiken im Ruhrgebiet entwickelt sich weiter und wird noch attraktiver. Nach den Trails im Landschaftspark Hoheward für Cross-Country-Fahrer und Enduro-Biker gibt es jetzt auch einen offizielle Mountainbike-Trail ganz im Norden der Region in der Haard. Das 5.500 Hektar große Waldgebiet ist ein wichtiger Naherholungsort für die Bewohner des Ruhrgebiets und schon seit langer Zeit ein beliebtes Revier für Mountainbiker. Die Haard on Tour, der neue offizielle Trail, bietet jetzt noch mehr Mountainbike-Spaß im radrevier.ruhr.

42 Kilometer Rundkurs mit 500 Höhenmetern

Die Strecke „Haard on Tour“ ist als großer Rundkurs mit knapp über 41 Kilometern Länge angelegt. Dabei gilt es immerhin satte 500 Höhenmeter zu meistern. Durch Abkürzungen lassen sich auch kleinere Runden erstellen, sodass eine kleine Feierabendrunde ebenfalls drin ist. Der Weg ist dabei gegen den Uhrzeigersinn komplett ausgeschildert. Im Outdoorbereich können Wegweiser schnell abhandenkommen, daher empfiehlt es sich auch eine gute Karte oder ein digitales Navi dabei zu haben.

Anreise zur Haard on Tour

Ein idealer Ausgangspunkt für Mountainbiker, die mit dem Auto anreisen, ist der Wald- und Wanderparkplatz zum Dachsberg in Flaesheim ganz im Norden der Strecke. Von hier aus ergibt sich auch ein perfekter Spannungsbogen mit einem sehr leichten Einstieg und einem spaßigen Abschluss der Tour. Zwischendurch wird der Trail langsam anspruchsvoller, wobei er auch für Einsteiger gut fahrbar bleibt. Zusätzlich stehen Euch fünf weitere Wanderparkplätze als Einstiegsorte in die "Haard on Tour" zur Verfügung. Mit dem Zug könnt Ihr im Süden in Marl-Sinsen oder im Norden in Haltern am See in die Haard on Tour einsteigen.

Das Walderlebnis steht im Mittelpunkt

Im Vordergrund steht bei dem Mountainbike-Trail das Naturerlebnis in dem riesigen Waldgebiet der Haard. Meistens geht es über breitere Forstwege, die aber mehr oder weniger von der Natur zurückerobert wurden und daher Trail-Charakter bekommen haben. Dabei geht es über Wege, die auch von Wanderern benutzt werden können. Auch mit Gegenverkehr muss anders als beim Trail auf Hoheward gerechnet werden. Entsprechende Rücksichtnahme auf andere Besucher der Haard ist daher besonders wichtig.

Typisch Haard on Tour ist der sandige Untergrund

Die Tour eignet sich hervorragend für Familien und Einsteiger in den Mountainbike-Sport. Die schwierigeren Passagen können gut umfahren bzw. geschoben werden. Aber auch fortgeschrittene Biker werden auf dem Trail ihren Spaß erleben. Mit dem sandigen Boden werden die Trails an einigen Stellen durchaus anspruchsvoll. Dazu kommen einige, für ortsunkundige überraschend knackige Anstiege und satte Abfahrten. Zum Abschluss treiben einige gut ausgebaute Anliegerkurven und Rampen ein breites Grinsen in jedes Biker-Gesicht.

Der MTB-Rundkurs „Haard on Tour“ wurde im Rahmen des Waldband-Projektes "Naturverträgliche Tourismusentwicklung der Haard" verwirklicht.

Download Flyer Haard on Tour