Gravel-Touren im Ruhrgebiet
Das Foto zeigt ein Gravelbike an der Ruhr in Duisburg

Gravel-Touren im Ruhrgebiet

Neben den E-Bikes gehören vor allem die Gravelbikes aktuell zu den großen Trends im Radtourismus. Tourenvorschläge für das Gravelbike gibt es eine Menge im radrevier.ruhr. Sportliche Tourenvorschläge, die eine abwechslungsreiche Kombination aus asphaltierten Abschnitten, schönen Schotter- und Feldwegen, kniffligen Passagen durch den Wald und anspruchsvollen Auffahrten hoch auf unsere Halden bieten und sie gekonnt zu Touren vereinen, die die Herzen der Gravelbiker höher schlagen lassen.

Spannende Touren über anspruchsvolle Pisten

Die folgenden Tourenvorschläge richten sich an Radler, die mit Ihrem Gravelbike, vielleicht aber auch mit dem Mountainbike oder leicht geländeorientierten E-Bikes abseits des ausgeschilderten Knotenpunktsystems unterwegs sein wollen. Sie verlangen kein vollgefedertes Mountainbike, führen aber gerne über etwas ruppigere und anspruchsvolle Pisten.

Graveln im Ruhrgebiet – Tourentipps für Gravelbiker!

Das Foto zeigt einen Teil der Ennepe-Runde, die sich perfekt als Tour mit dem Gravelbike eignet

Die Ennepe-Runde mit dem Gravelbike

Der rund 45 Kilometer lange Rundkurs der Ennepe-Runde eignet sich gut für Gravelbiker und Radler, die eine sportliche Tour suchen und dabei sowohl Straßenpassagen als auch Schotterpisten in Kauf nehmen. Mit 460 Höhenmetern geht es schon ordentlich berghoch.

Zur Ennepe-Runde
Das Foto zeigt einen Radfahrer auf der Halde Haniel in Bottrop

Graveltour durch die Kirchheller Heide

Für Gravelbiker und Radler, die gerne leichtes Gelände unter ihre Stollen nehmen, bietet sich auch die Kirchheller Heide im Nord-Westen des radrevier.ruhr hervorragend an. Etliche Feldwege durchziehen die Kirchheller Heide. Dieser knapp 53 Kilometer lange Rundkurs führt Euch mitten durch die eindrucksvolle Natur- und Kulturlandschaft. Ca. 360 Höhenmeter gilt es dabei zu bewältigen.

Zur Graveltour Kirchheller Heide
Das Foto zeigt einen Teil der König-Ludwig-Trasse, der sich auch für Gravelbiker perfekt eignet.

Mit dem Gravelbike durch die Haard

Die Haard ist das größte, zusammenhängende Waldgebiet im radrevier.ruhr. Ein dichtes Netz aus Forstwegen und Trails durchzieht die Haard und macht sie zu einem idealen Revier für Gravelbiker und Mountainbiker. Die Tourenlänge kann hier ebenso schnell an die eigenen Anforderungen angepasst werden, wie die Schwierigkeit der Wege.

Zur Graveltour durch die Haard
Das Foto zeigt den Wiesenweg Jägerstraße.

Haldencross mit dem Gravelbike

Auf Haldentour mit dem Gravelbike. Dieser Rundkurs verbindet auf 49 Kilometern drei Halden ganz im Westen des radrevier.ruhr. Erkundet die Halden Rheinpreußen, Norddeutschland und Pattberg auf einem Haldencross jenseits des Rheins. Als Einstiegspunkte in die Tour eignen sich die Parkplätze an den jeweiligen Halden oder der Parkplatz des Haus Rheinblick in Duisburg-Baerl.

Zur Haldencross Tour
Das Foto zeigt ein Fahrrad am Schloss Lembeck in Dorsten

Gravelrunde durch den Kreis Recklinghausen

Dieser rund 50 Kilometer lange Rundkurs durch den Kreis Recklinghausen eignet sich besonders für Gravelbiker, da die Route meist auf unbefestigten Wald- und Schotterwegen verläuft. Auf der Tour erwartet Euch u.a. viel Natur, die Möglichkeit, brütenden Störche zu beobachten, das eindrucksvolle Wasserschloss Lembeck und das CreativQuartier Fürst Leopold.

Zur Graveltour

Geführte Touren und Leihräder

Das Foto zeigt den Fahrradstellplatz des Tourenanbieters.

Tourenanbieter "Berg Rad Touren"

Die Experten von Berg Rad Touren nehmen Euch mit auf abenteuerliche Pfade, über Feld- und Waldwege, abseits der Straße und mit hohem Spaßfaktor. Zudem könnt Ihr in Kursen die richtige Technik mit dem Mountainbike erlernen.

Mehr Infos