Grugaweg
Das Foto zeigt Radfahrer auf dem Grugaweg in Essen

Der Grugaweg in Essen

Der Grugaweg in Essen verläuft vom Knotenpunkt 1 auf der Rheinischen Bahn über Essen-Rüttenscheid zum Knotenpunt 51 an der Ruhr. Die 8,6 Kilometer lange Trasse ist dabei eine hervorragende Radverbindung zwischen dem neuen Radschnellweg Ruhr (RS 1) und dem beliebten RuhrtalRadweg. Bis auf eine Straßenkreuzung direkt am Anfang des Grugawegs verläuft die ehemalige Bahntrasse dabei komplett abseits des Straßenverkehrs.

Bergauf nach Essen, bergab ins Ruhrtal

Die erste Hälfte des Grugaweges verläuft über eine wassergebundene Decke leicht berghoch nach Essen, die zweite Hälfte führt dann über guten Asphalt bergab ins Ruhrtal. Für Radler sind dabei besonders der Grugapark Essen, die Margarethenhöhe Essen und das Szeneviertel Rüttenscheid mit seiner ausgeprägten Gastronomielandschaft interessant.  

Den Grugaweg erradeln

Der Grugaweg ist wichtiger Bestandteil der RevierRoute Gartenstadt. Für längere Touren eignet sich der Tourentipp „Bahntrassen-Radeln im mittleren Ruhrgebiet“ auf unserem Blog, um den Grugaweg zu erkunden.