Schurenbachhalde
Das Bild zeigt die Schurenbachhalde in Essen.

Eine der jüngsten ihrer Art - die Schurenbachhalde

Die Schurenbachhalde in Essen ist eine der jüngsten renaturierten Halden der Region, denn sie wurde erst 1986 nach der Stilllegung der Zeche Zollverein 1986 nicht mehr benötigt und zum "Waldpark Schurenbach" umgestaltet. Ein weit verzweigtes Wegesystem auf der Schurenbachhalde führt über Serpentinen nach oben und ermöglicht den Aufstieg zur Kuppe. Zahlreiche Bänke am Wegesrand laden Euch zum Verweilen ein. Der amerikanischen Bildhauer Richard Serra wurde mit der künstlerischen Umgestaltung der Halde beauftragt und entschied sich für eine imposante Skulptur mitten auf dem Haldenplateau. Die Walzstahlplatte "Bramme für das Ruhrgebiet" ist Denkmal und Sinnbild der industriellen Vergangenheit des Reviers. Sie ist fast 15 Meter hoch, 4 Meter breit und 13 Zentimeter dick.

Wichtige Informationen im Überblick

Schurenbachhalde
Emscherstraße
45329 Essen

Weitere Informationen zur Schurenbachhalde findet Ihr auf der Website Metropole Ruhr.