Unsere "Berge"
Das Bild zeigt die Halde Haniel in Bottrop

Halden - die Berge des Ruhrgebiets

Sie prägen prägnant die sonst eher flache Landschaft des Ruhrgebiets. Sie haben eine lange Geschichte hinter sich und viele Füße haben sie bereits betreten, viele Räder befahren. Von ihnen aus bietet sich Euch ein tolles Panorama der Ruhrgebietsstädte und ihrer Landmarken. Viele von ihnen wurden nicht nur begrünt und renaturiert, sondern auch mit einer Landmarke oder einem Kunstwerk verziert. Sie gehören einfach zum Ruhrgebiet dazu: Unsere "Berge", die Halden. Als "Panoramen" sind sie Teil der Route der Industriekultur.

Was sind eigentlich Halden?

Im Ruhrgebiet erzählen über 250 ihrer Art die Geschichte von Bergbau und Industrialisierung. Die bis zu 140 Meter hohen, künstlich aufgeworfenen "neuen Berge", die durch Aufschüttung von Abraum, Schlacke und Bauschutt, also "Abfallprodukten" des Bergbaus, entstanden, haben die Region nachhaltig verändert. Viele Halden wurden umgestaltet und renaturiert. So wurden sie fit für die Zukunft gemacht und zum Raum für neue Nutzungen und Perspektiven. 

heute und morgen

Ihr könnt viele der Halden im Ruhrgebiet auf ausgedehnten Wanderwegen zu Fuß, beim Joggen oder Nordic Walking erkunden. Aber auch Radfahrer haben die Halden längst für sich erobert – die Radwege um und auf den Halden sind eingebunden in das radrevier.ruhr. Für Mountainbiker gibt es ausgewiesene Strecken und Trials. Wenn Ihr es außergewöhnlich mögt, dann könnt Ihr auf einigen Halden auch Segwaytouren unternehmen oder diese als Startpunkt für's Gleitschirmfliegen nutzen. Besondere Highlights sind von Künstlern gestaltete und zum Teil begehbare Installationen, die sich als weithin sichtbare Landmarken zeigen und den Halden ein einzigartiges Profil geben. Sie sind inzwischen Wahrzeichen des neuen Ruhrgebiets, während Bergbaulehrpfade Euch Impressionen über den früheren Bergbau vor Ort vermitteln.

Großartige Aussicht auf den Halden!

Entdeckt das Ruhrgebiet von oben!

Das Bild zeigt eine tanzende Person im Sonnenuntergang auf dem Tippelsberg.

Der Tippelsberg in Bochum

Der Tippelsberg erhebt sich 150 Meter hoch im Norden von Bochum. Es ranken sich einige Geschichten um seine Entstehung, denn der Tippelsberg ist kein Relikt aus der Zeit der Kohleförderung, sondern um einiges älter. Mehrere Wege führen Euch zum Gipfel, wo Stehlen mit Gucklöchern Euren Blick lenken. Wenn Ihr Glück habt, könnt Ihr bis zu 80 Kilometer weit schauen. Die Wege sind aus wechselnden Untergründen angelegt und auf dem "Weg der Kinder" warten Klettersteine, Balancierbalken und andere Spielzeuge.

Mehr Infos
Das Bild zeigt den Fernsehturm Florian im Dortmunder Westfalenpark

Fernsehturm "Florian" in Dortmund

Der Fernsehturm Florian ist eines der Wahrzeichen der Stadt Dortmund und erhebt sich 219 Meter über die Stadt. Auf 141 Metern befindet sich eine für Besucher zugängliche Aussichtsplattform von der aus Ihr einen tollen Rundumblick über Dortmund und die anliegenden Ruhrgebietsstädte habt. Auf 137 Metern könnt Ihr es Euch im Panoramarestaurant gut gehen lassen, das sich zudem dreht und Euch so Blicke zu allen Richtungen gewährt.

Mehr Infos
Das Bild zeigt die Hohensyburg mit dem Vincke-Turm.

Hohensyburg in Dortmund

Stolz wachte die Hohenburg vom 12. bis 17. Jahrhundert auf 244 Metern über den Ruhrübergang bei Westhofen. Heute könnt Ihr von dem Nachfolger einer sächsischen Siggiburg noch die Grundmauern des Palas, Teile der Außenmauer sowie die Stümpfe der Türme sehen und erkunden. Geblieben ist ebenfalls der grandiose Ausblick über die Ruhr. Neben den Ruinen findet Ihr den Vincke-Turm, der 1857 erbaut wurde und an Wochenende/ Feiertagen und bei schönem Wetter unter der Woche ab 10 Uhr zu besteigen ist.

Mehr Infos
Das Bild zeigt einen Radfahrer auf dem Alsumer Berg vor industrieller Kulisse

Alsumer Berg in Duisburg

Vom Alsumer Berg aus habt Ihr einen interessanten Rundumblick über den Rhein, die eher ländlichen Regionen im Westen, den Duisburger Norden, ThyssenKrupp Steel, die Hamborner Ofengruppe, die Kokerei Schwelgern sowie die beiden Groß-Hochöfen Schwelgern. Hier kommt Ihr dem noch schlagenden industriellen Herz des Ruhrgebiets ganz nah. Besonders spannend wird es, wenn bei der Kokslöschung auf der Kokerei Schwelgern eine beeindruckende Dampfwolke in den Himmel steigt.

Mehr Infos

Haldenblicke

Immer eine Reise wert …

Das Bild zeigt den Eingang der Lichtburg Essen

Lichtburg Essen

Die Lichtburg ist legendär. Besucht im Herzen der Stadt Essen Deutschlands größten und wohl auch schönsten Filmpalast. Die Lichburg in Essen ist regelmäßig Veranstaltungsort für Deutschlandpremieren neuer Kinofilme.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt den Nordsternpark in Gelsenkirchen

Nordsternpark Gelsenkirchen

Wollt Ihr einen Tag voller Action erleben oder Euch einfach nur entspannen? Im Nordsternpark in Gelsenkirchen ist beides möglich! Anlässlich der Bundesgartenschau wurde das ehemalige Zechengelände in eine großzügige Parkanlage umgestaltet.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt den Lifesaver in der Duisburger Innenstadt

Innenstadt Duisburg

In der Duisburger Innenstadt erwartet Euch ein wahres Shoppingparadies. Viele Handelsketten, Kaufhäuser und Fachgeschäfte reihen sich auf der Königstraße und den umliegenden Straßen aneinander und machen Euren Einkaufsbummel zu einem besonderen Erlebnis.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt die Skulptur Tiger & Turtle auf der Heinrich-Hildebrand-Höhe

Duisburg

Ihr mögt das Flair großer Städte, wollt aber auch gleichzeitig entspannte Stunden in ländlicher Idylle erleben? Dann seid Ihr in Duisburg genau richtig. Hier findet Ihr Industriekultur, Erlebnisse an und auf dem Wasser und ein breites Kulturangebot.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt die Kokerei Hansa

Kokerei Hansa

Ihr interessiert Euch für die industrielle Vergangenheit des Ruhrgebiets und möchtet mehr über die heutigen Perlen der Industriekultur erfahren? Dann macht einen Abstecher zur seit 1998 unter Denkmalschutz stehenden Kokerei Hansa in Dortmund.

Mehr erfahren
Das Foto zeigt ein Nashorn im Zoo Dortmund

Zoo Dortmund

Giraffen, Erdmännchen, Löwen, Riesenotter. All diese Tiere und noch viele mehr erwarten Euch im Zoo Dortmund, der Euch mit seinen weitläufigen Grünflächen einen schönen Kontrast zur Stadt bietet. Hier findet Ihr etwa 1.500 Tiere in 230 Arten.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt den Maximilianpark von oben

Hamm

Im Nord-Osten des Ruhrgebiets liegt die entdeckungsreiche Stadt Hamm. Mit ihren fantastischen Sehenswürdigkeiten, Highlights und kulturellen Angeboten ist sie ein lohnenswertes Ausflugsziel.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt die Ruhrtalfähre

Von Ruhr zur Ruhr

Die Tour durch den Süden des radrevier.ruhr, beinhaltet im Grunde alles was das Radlerherz begehrt. Eine Kombination aus Bahntrassen, die zu feinsten Radwegen ausgebaut wurden, der Natur des Ennepe-Ruhr Kreises und der Industriekultur am Wegesrand.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt die Außenansicht der Villa Hügel in Essen

Villa Hügel

In Essen, oberhalb des Baldeneysees, steht mit der Villa Hügel eine der berühmtesten Sehenswürdigkeiten und Museen des Ruhrgebiets. Besucht das ehemalige Wohnhaus der Familie Krupp im Essener Süden.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt den kleinen See im Kaisergarten Oberhausen

Kaisergarten Oberhausen

Wenn Ihr die grüne Seite des Ruhrgebiets kennenlernen wollt, seid Ihr im Kaisergarten Oberhausen genau richtig. Der rund 28 Hektar große Park lädt mit seinen großen Wald- und Wiesenflächen und einem kostenlosen Tiergehege zum Verweilen und Staunen ein.

Mehr erfahren

VELTINS-Arena

Jedem Fußballfan mag die Heimat des FC Schalke 04 bekannt sein. In der Veltins-Arena könnt Ihr aber nicht nur ein spannendes Spiel schauen, sondern auch bei einer Stadionführung oder im Schalke-Museum mehr über den Verein erfahren.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt einen Teller mit Quiche und Salat

Kulinarische Stadtführung Bochum

Erlebt Bochum mit eat-the-world von einer ganz besonderen Seite! Während einer kulinarischen Entdeckungstour durch Bochum Mitte oder das Szeneviertel Ehrenfeld lauscht Ihr spannenden Geschichten und witzigen Anekdoten über die Stadt und ihre Gastroszene.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt das Aquarius Wassermuseum in Mülheim an der Ruhr

Aquarius Wassermuseum

In Mülheim an der Ruhr steht einer der schönsten Wassertürme des Ruhrgebiets. Über 100 Jahre alt, denkmalgeschützt und an einem idyllischen Schlosspark gelegen, beherbergt der Turm das Aquarius Wassermuseum, in dem sich alles um das Thema Wasser dreht.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt den Eingang des Forums in Mülheim

Forum City Mülheim

Ihr liebt Shopping? Dann wird Euch das Einkaufen im Forum City Mülheim in der Innenstadt von Mülheim an der Ruhr gefallen. Das Einkaufszentrum bietet Euch frei nach dem Motto „FORUM - Einkaufen mitten in Mülheim!" Shoppingspaß in mehr als 120 Geschäften.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt den Rhein-Herne-Kanal und den Nordsternweg.

Der Nordsternweg

Im Herzen des radrevier.ruhr verläuft der Nordsternweg über rund 5 Kilometern Länge vom UNESCO-Welterbe Zollverein in Essen zur Zeche Nordstern in Gelsenkirchen. Mit nur wenigen Kreuzungen ist die ehemalige Bahntrasse ideal für Radler geeignet.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt einen kleinen Einblick in die Altstadt Hattingen mit ihren schönen Häusern

Hattinger Altstadt

Die malerische Altstadt Hattingens überzeugt mit ihren Fachwerkhäusern in Schwarz-Weiß-Optik und Sehenswürdigkeiten, die für einen ganz besonderen Flair sorgen.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt einen Teil des Grugaparks in Essen mit seiner Blumenpracht

NaturLinie 105

Vom Emschertal ins Ruhrtal – mit einer Fahrt der NaturLinie 105 könnt Ihr sowohl Natur als auch Städtebau bestaunen.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt den Niederfeldsee in Essen.

Die Rheinische Bahn

Zwischen Essen und Duisburg verläuft die Rheinische Bahn, als eine der bekanntesten Bahntrassen, mitten durch das westliche Ruhrgebiet. Als zentrale Verkehrsader parallel zur A 40 ist die Rheinische Bahn auch der Grundstein des Radschnellweg Ruhr (RS 1).

Mehr erfahren

Schloss Moers

Das Schloss Moers ist eines der ältesten Baudenkmäler im Ruhrgebiet. Hier findet Ihr auch das Grafschafter Museum, den Musenhof und das Schlosstheater.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt den Landschaftspark Duisburg Nord

Landschaftspark Duisburg-Nord

Ursprünglich ein Eisenhüttenwerk, zählt der Landschaftspark Duisburg-Nord heute zu den bedeutendsten Industriedenkmälern Europas. In einzigartiger Kulisse erlebt Ihr kulturelle Highlights, genießt den Ausblick vom Hochofen oder seid sportlich aktiv.

Mehr erfahren