Arbeitersiedlungen
Das Bild zeigt Häuser in der Arbeitersiedlung Eisenheim in Oberhausen

Das Zuhause der Bergmänner und ihrer Familien

Die Arbeitersiedlungen im Ruhrgebiet sind das unverkennbare Gesicht der industriellen Blütezeit und faszinieren in ihrer Funktion als Zeugen einer anderen Zeit. Sie erzählen ihre individuelle Geschichte vom Leben der Bergmannsfamilien und ihren Nachfahren, die teilweise bis heute in den beliebten Wohnvierteln wohnen. Die Siedlungen wurden von den Zechen und Industrieunternehmen Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts als "Kolonien" für ihre Arbeiter und Angestellten errichtet.

Die Highlights der Arbeitersiedlungen

Zu den Aushängeschildern gehören die Margarethenhöhe in Essen und die Siedlung Eisenheim in Oberhausen. Ihre Baumeister haben sie architektonisch aus einem Guss errichtet, etwa im Stil der englischen Gartenstadt. Hier könnt Ihr Musterwohnungen besichtigen und Interessantes über die Lebensumstände damals und heute erfahren. Auch kleinere und weniger bekannte Arbeitersiedlungen im Ruhrgebiet erwarten Euch und laden zu einem Bummel durch die Straßen ein.

Blick für's Detail

Die Fassaden der Häuser in den Arbeitersiedlungen sind oftmals einheitlich gestaltet, dennoch hebt sich jedes Gebäude mit verspielt wirkenden Details vom anderen ab. Andere Siedlungen bestechen durch Vielfalt, so gibt es in der Siedlung Teutoburgia in Herne ganze 21 verschiedenen Haustypen. Sorg­fältig und liebevoll saniert haben viele Siedlungen, die oftmals unter Denkmalschutz stehen, ihre unverwechselbare Identität bewahren können. Sie sind lebendig wie eh und je. Ob Jung oder Alt, die Bewohner sind stolz auf ihre Arbeitersiedlung und erzählen gerne Anekdoten von früher.

Die schönsten Siedlungen

Das Bild zeigt Häuser der Arbeitersiedlung Margarethenhöhe in Essen

Gartenstadt Margarethenhöhe

Die Siedlung Margarethenhöhe in Essen ist ein Juwel unter den Arbeitersiedlungen. Stifterin war Margarethe Krupp, die die Sieldung anlässlich der Hochzeit ihrer Tochter in Auftrag gab. Die Margarethenhöhe wurde im Stil der Gartenstadt gebaut und war die erste ihrer Art in Deutschland. Bis heute hat sie ihren grünen und idyllischen Charme bewahrt. Ihr findet dort zudem eine Musterwohnung, die Euch einen Blick in die damalige Wohnungsgestaltung gewährt.

Mehr Infos
Das Bild zeigt eine Frau, die eine Hand die Klinke einer Tür legt.

Siedlung Eisenheim

Die Siedlung Eisenheim in Oberhausen hat bereits mehr als 150 Jahre auf dem Buckel und ist damit die älteste Arbeitersiedlung im Ruhrgebiet. Schon ihr Name gibt einen Hinweis auf den Grund ihrer Erbauung - sie wurde für die Arbeiter der Gutehoffungshütte und ihre Familein gebaut. Dank dem Beherzten Eingreifen ihrer Bewohner wurde sie teilweise vor dem Abriss bewahrt. 39 Häuser sind bis heute erhalten. Ein Museum zeigt Euch das Leben in der Siedlung.

Mehr Infos
Das Bild zeigt eine Straße mit Fachwerkhäusern in der Siedlung Dahlhauser Heide in Bochum

Siedlung Dahlhauser Heide

Im Norden Bochums wurde diese Siedlung, auch genannt "Kappeskolonie", durch die Krupp AG errichtet. Sie wurde im "Heimatstil" erbaut und hat einen besonders dörflichen Charakter. Fachwerk, geschwungene Straßen und viel grün - die Siedlung bot und bietet ihren Bewohnern ein idyllisches Flair.

Mehr Infos
Das Bild zeigt Häuser der Alten Kolonie Eving in Dortmund

Alte Kolonie Eving

In dieser Arbeitersiedlung im Norden Dortmunds findet Ihr zahlreiche individuell gestaltete Häuser, von Gärten umgeben und an baumbestandenen Straßen gelegen. Für die ursprüngliche Siedlung wurden acht charakteristisch verschiedene und teils außergewöhnliche Haustypen gewählt. Das Wohnviertel war sehr beliebt bei den Bergmännern und ihren Familien. Vergleichsweise niedrige Mieten und eine gute Ausstattung der Häuser machten sie zu begehrten Mietobjekten.

Mehr Infos
Das Bild zeigt die Zechensiedlung Teutoburgia in Herne

Zechensiedlung Teutoburgia

Ganze 21 unterschiedliche Haustypen sind in dieser Zechensiedlung in Herne zu finden. Trotzdem wird sich Euch ein stimmiges und vor allem grünes Gesamtbild zeigen. Anschließend an die Siedlung im Stil der Gartenstadt findet sich ein KunstWald mit verschiedenen Skulpturobjekten.

Mehr Infos

Noch mehr sehenswerte Siedlungen

Immer eine Reise wert …

Das Bild zeigt die Außenansicht des Grillo Theaters in Essen

Grillo Theater

Das Grillotheater, das älteste Stadttheater, bietet für jeden Liebhaber von Kunst und Kultur das Richtige. Hier ist das Schauspiel Essen zu Hause, welches ein abwechslungsreiches Programm bietet.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt verschiedene Köstlichkeiten

Kulinarische Stadtführung Duisburg

Erlebt mit eat-the-world eine kulinarische Entdeckungsreise der besonderen Art durch Duisburg! Während der dreistündigen Stadtführung durch das Dellviertel lauscht Ihr aufregenden Geschichten und witzigen Anekdoten.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt das Ensemble des Mondpalastes von Wanne-Eickel

Mondpalast von Wanne-Eickel

Der Mondpalast von Wanne-Eickel ist das Volkstheater im Ruhrgebiet. Es bringt Euch auf sympathische und herzliche Weise die Mentalität und die Charaktere der Region näher.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt die Wasserskiseilbahn

Strandbad Wedau

Ihr sucht Action und fahrt auf Wasserski und Wakeboarding ab? Dann ist die Wasserski Anlage am Strandbad Wedau in Duisburg der perfekte Spot im Ruhrgebiet für Euch. Sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene im Wassersport sind hier gut aufgehoben.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt bunte Turbinenräder im Landschaftspark Duisburg-Nord

Route der Industriekultur

Die Route der Industriekultur führt Euch auf circa 400 Kilometern zu den Perlen der Industriekultur an Emscher und Lippe. Sie zeigt Euch ehemalige Industriestandorte, Panoramen, Arbeitersiedlungen und bietet Euch detaillierte Themenrouten.

Mehr erfahren
Das Foto zeigt Essen-Rüttenscheid.

Rüttenscheid

Essen-Rüttenscheid zählt zu den beliebtesten und angesagtesten Szenevierteln im Ruhrgebiet. Zahlreiche Shoppingmöglichkeiten, angesagte Bars und süße Cafés laden zum Verweilen ein.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt den RS1 in Essen.

Bahntrassenradeln

Sie sind das zentrale Rückgrat des radrevier.ruhr: die zu Radwegen ausgebauten Bahntrassen! Dort wo einst Kohle und Schwermetall transportiert wurde, fährt man heute fernab des Verkehrs mit dem Rad durch das gesamte Ruhrgebiet.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt die Außenansicht des LVR Industriemuseums Zinkfabrik Altenberg

LVR-Industriemuseum Zinkfabrik Altenberg

Im LVR-Industriemuseum Zinkfabrik Altenberg fühlt Ihr den Pulsschlag aus Stahl. Die Dauerausstellung „Schwerindustrie“ erklärt Euch in der historischen Zinkfabrik in Oberhausen eindrucksvoll die industrielle Vergangenheit des Ruhrgebietes.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt die Außenansicht des Limbecker Platzes in Essen

Limbecker Platz Essen

Essen ist die Einkaufsstadt im Ruhrgebiet. Mitten in der Innenstadt wartet ein wahres Shopping-Highlight auf Euch. Der Limbecker Platz bietet Euch mit über 200 Geschäfte eine schier endlose Shoppingtour.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt die MS Kemnade mit Passagieren in Bochum

MS Kemnade

Ihr wollte das Ruhrgebiet auf außergewöhnliche Weise erkunden? Dann begebt Euch an Bord der MS Kemnade auf dem Kemnader See in Bochum. Bei einer Tour über das Wasser taucht Ihr ein in die Landschaft und genießt den Ausblick auf die Natur im Süden Bochums.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt den Lebensraum der Kodiakbären in der ZOOM Erlebniswelt Gelsenkirchen

ZOOM Erlebniswelt

Die Zoom Erlebniswelt gehört zu den wichtigsten Zoos im Ruhrgebiet. Dort kannst Du an einem Tag die Flora und Fauna Afrikas, Asiens und Alaskas entdecken.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt eine Wäscheleine mit Wäsche in der Arbeitersiedlung Eisenheim

Arbeitersiedlung Eisenheim

Die älteste Siedlung ihrer Art im Ruhrgebiet ist bereits mehr als 150 Jahre alt. Ein Museum nimmt Euch mit auf eine Reise durch das Leben der damaligen Zeit.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt den Ausblick über den Phoenixsee in Dortmund

Phoenix See

Wenn Ihr gerne entspannte Stunden am Wasser verbringt, seid Ihr am PHOENIX See in Dortmund genau richtig. Der See im Dortmunder Stadtteil Hörde bietet Euch nicht nur Entspannung, sondern auch eine üppige Gastronomielandschaft.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt das Skulpturenmuseum Glaskasten Marl

Skulpturenmuseum Glaskasten Marl

Das Konzept des Skulpturenmuseums Glaskasten in Marl wird all denjenigen von Euch gefallen, die Kunst am liebsten an der frischen Luft erleben. In Marl werden Kunstwerke nicht hinter Museumsmauern verborgen. Der Name des Skulpturenmuseums Glaskasten Marl

Mehr erfahren
Das Bild zeigt die Bimmelbahn im Westfalenpark Dortmund

Westfalenpark Dortmund

Erholen – Erfahren – Erleben, genau das könnt Ihr in Westfalenpark in Dortmund. Blickfang und Augenweide des Parks sind die gärtnerischen Anlagen und der Rosenweg. Zusätzlich findet Ihr hier zahlreiche Themengärten mit seltenen Pflanzen.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt das Tabakhaus im LWL-Freilichtmuseum Hagen

LWL-Freilichtmuseum Hagen – Landesmuseum für Handwerk und

Das LWL-Freilichtmuseum Hagen gilt als Technikmuseum und verbindet sinnliche Erfahrung mit Wissensgewinn. Die Geschichte des Handwerks und der Technik wird hier wieder zum Leben erweckt.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt die Innensicht der Thier Galerie in Dortmund

Thier-Galerie Dortmund

Die Thier-Galerie ergänzt als Shopping Mall mit ca. 160 Shops das große Einzelhandelsangebot in der Dortmunder Innenstadt. Zentral auf dem Westenhellweg, der Einkaufsmeile Dortmunds, liegt das Einkaufszentrum auf dem Gelände der ehemaligen Thier-Brauerei.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt Häuser der Alten Kolonie Eving in Dortmund

Alte Kolonie Eving

Im Norden von Dortmund gelegen, besticht die über 100 Jahre alte Siedlung mit der Vielfalt ihrer Gebäude!

Mehr erfahren
Das Bild zeigt die Therme LAGO am Gysenbergpark

Gysenbergpark-LAGO

Die Therme LAGO befindet sich in einer der bekanntestes grünen Lungen - im Gysenbergpark in Herne. LAGO bietet Euch verschiedene Welten in denen Ihr Euch vom Alltagsstress erholen könnt.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt einen Waschraum mit Programmheften des PACT Zollverein

PACT Zollverein

Das PACT Zollverein auf dem Gelände des UNESCO-Welterbe Zollverein in Essen ist ein Zentrum für darstellende Kunst mit dem Schwerpunkt Tanz. Hier könnt Ihr Gastspielen auf den zwei Bühnen folgen oder Ausstellungen und Installationen besuchen.

Mehr erfahren