Nieten meeten
Das Bild zeigt eine rot beleuchtete Innenansicht der großen Halle der Jahrhunderthalle in Bochum

Tagen in industriekulturellem Ambiente

Das Ruhrgebiet wird von seinen Industriedenkmälern geprägt. Ehemalige Zechen, Stahlwerke, Kokereien, Wassertürme oder Gaskraftzentralen sind Zeugen der industriellen Ära. Zwischen rostigen Rohren, erloschenen Hochöfen und Schornsteinen hat sich neues Leben entwickelt. Parks und Grünflächen, Radwege und Restaurants, Plätze für Feste und Festivals, Freizeit- und Sportanlagen, Museen und Ausstellungen finden sich heute auf den Industriedenkmälern. Viele Gebäude wurden erhalten, restauriert und modernisiert und bieten ein einmaliges Ambiente. Die imposante Kulisse der Standorte sorgt immer wieder für begeisterte Mienen der Besucher und macht Veranstaltungen jeder Art zu einem beeindruckenden Erlebnis.

Moderne Veranstaltungen in historischen Gemäuern

Ob Konferenz oder Konzert, Präsentation oder Galadinner, Kongress oder Messe, Workshop oder Feier, Theater oder Meeting - für jede Art Veranstaltung findet sich auf den Industriedenkmälern der passende Raum, die passende Halle oder das passende Gebäude. Durch die industriekulturelle Umgebung wird hier eine Zusammenkunft zu etwas Besonderem. Moderne Technik, professionelle Unterstützung, Betreuung bei Catering, Ticketing und sonstigen Fragen stehen selbstverständlich zur Verfügung. Mehrere Standorte verfügen zudem über ein oder mehrere Restaurants, ein Café oder ein Bistro und gewährleisten so eine kulinarisch ansprechende und individuelle Versorgung vor Ort.

Industriekultur meets MICE

Das Bild zeigt eine Außenansicht der Jahrhunderthalle in Bochum in der Dämmerung

Jahrhunderthalle Bochum

Als ehemalige Gaskraftzentrale blickt die Jahrhunderthalle auf eine lange Geschichte zurück. Heute ist sie ein beeindruckender Ort für Konzerte, Messen, Kongresse, Bankette, Präsentationen, Konferenzen und zahlreiche andere Veranstaltungsarten. Die flexibel einzurichtende Halle sowie weitere Räumlichkeiten bieten individuelle Lösungen für Veranstaltungen verschiedener Größe. Auch in Bezug auf hochmoderne Technik, Catering oder Ticketing ist eine Betreuung durch das Team der Jahrhunderthalle möglich.

Mehr Infos
Das Bild zeigt die Rolltreppe zum Ruhrmuseum auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein

UNESCO-Welterbe Zollverein in Essen

Kaum ein anderer industriekultureller Standort verfügt über eine größere Zahl an unterschiedlichen Eventlocations. Ob Museum oder Restaurant, historische Halle oder moderne Location, auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein eröffnen sich über 50 Möglichkeiten. Das ehemalige Zechengelände verfügt noch heute über eine Vielzahl an erhaltenen Gebäuden, die aufwendig saniert und modernisiert wurden. Hier finden sich für sämtliche Personenzahlen und sämtliche Art von Veranstaltungen ein beeindruckendes Ambiente, überdacht oder auch unter freiem Himmel mit Blick auf die imposanten Industrieanlagen.

Mehr Infos
Das Bild zeigt eine Veranstaltung in der Kraftzentrale im Landschaftspark Duisburg-Norf

Landschaftspark Duisburg-Nord

Zwischen 25 und 4.200 Personen finden in den vielfältigen Veranstaltungslocations im Landschaftspark Duisburg-Nord Platz. Das ehemalige Hüttenwerk verfügt über beeindruckende Räume mit historischem Ambiente. Die Kulisse der ehemaligen Kraftzentrale ist gleichfalls imposant wie der Gebläsehallenkomplex mit fünf Hallen oder die Gießhalle. Darüber hinaus bieten sich im Freien Freiflächen zwischen alten Hochöfen, inmitten der grünen Ruinen der Sintergärten oder vor historischen Backsteingebäuden. Dabei stehen teils mehrere tausend Quadratmeter zur Verfügung. Auch mehrtägige Events oder Sportveranstaltungen können durchgeführt werden.

Mehr Infos
Das Bild zeigt den Malakoff-Turm der Zeche Prosper II in Bottrop

Malakoff-Turm der Zeche Prosper II in Bottrop

Malakoff-Türme sind kolossale Zeitzeugen der frühen Industrialisierung. Sie waren die Nachfolger von Holz- und Gusseisentürmen und die starken Vorgänger der Fördergerüste aus Stahl, die erst im 20. Jahrhundert gebaut wurden. Über hundert Jahre lang war der Malakoff-Turm der Zeche Prosper II in Betrieb. Inzwischen wurde er saniert. Er verfügt über einen Veranstaltungsraum und eine Aussichtsplattform.

Mehr Infos

CreativQuartier Fürst Leopold in Dorsten

Gleich vier unterschiedliche und außergewöhnliche Locations können im CreativQuartier Fürst Leopold für Veranstaltungen aller Art genutzt werden. Die Galerie der Traumfänger ist dabei etwas Besonderes. Sie wird im Erdgeschoss als Galerie und Atelier eines Künstlers genutzt und vebindet somit Kunst und industriekulturelles Ambiente. Auch das erste Geschoss der Galerie ist ein vielfältig nutzbarer Veranstaltungsraum. Die ehemalige Waschkaue besticht durch eine Große Anzahl originaler Kauekörbe. Die ehemalige Lohnhalle ist durch ihre Höhe und Bauweise eine spannende Location. Das Außengelände der ehemaligen Zeche steht ebenfalls zur Verfügung.

Mehr Infos
Das Bild zeigt eine beleuchtet Innenansicht mit Tischen des Lokschuppens in Bottrop

Lokschuppen in Bottrop

Der Lokschuppen in Bottrop ist eine weitere industriekulturelle Veranstaltungslocation mit historischem Ambiente. Er wurde im Jahr 1911 zusammen mit allen anderen Gebäuden der Zeche Arenberg erbaut. Nur 17 Jahre lang wurden Lokomotiven repariert, seit 2003 können hier Events stattfinden. Der Lokschuppen ist wandelbar in seiner Einrichtung und kann so für verschiedenste Events wie Seminare, Schulungen, Feiern oder Produktpräsentationen genutzt werden. Das Team des Lokschuppens bietet einen Rundumsupport in Bezug auf Beratung und Konzept, Raumgestaltung und Technik, Catering und Dekoration.

Mehr Infos
Das Bild zeigt eine Fotoausstellung in der Haupthalle des Depots in Dortmund

Kulturort Depot in Dortmund

Anfang des 20. Jahrhunderts wurde das Depot als Straßenbahnhauptwerkstatt der städtischen Verkehrsbetriebe errichtet. Heute steht das Depot für Kultur und Kreativität in außergewöhnlichem Industrieambiente. Künstler, Kreative und Architekten haben ihre Büros und Ateliers im Depot, dazu wird ein vielfältiges Kulturprogramm geboten. Im Rahmen von Events, Workshops, Ausstellungen oder Messen finden bis zu 750 Personen in den flexibel gestaltbaren Räumen Platz. Zu mieten sind die große Halle, Theaterräume, Foyer und Kinosaal, Tanz- und Bewegungsraum und der Veranstaltungsraum "Parzelle".

Mehr Infos
Das Bild zeigt tanzende Paare vor einer Zuschauermenge in Kompressorenhalle der Kokerei Hansa in Dortmund

Kokerei Hansa in Dortmund

Die Großkokerei Hansa lieferte einst aus Steinkohle produziertes Koks und Kokereigas an die Dortmunder Hüttenwerke. Die Kompressorenhalle und Waschkaue stehen heute für Veranstaltungen zur Verfügung. Bis zu 199 Personen dürfen in die Kompressorenhalle, in der noch heute historische Maschinen zu bestaunen sind. Auf Wunsch können diese sogar in Bewegung gesetzt werden. Das Besondere an der Waschkaue sind nicht nur die großen Fenster, sondern auch die Kauekörbe unter der Decke, teils geflieste Wände und original Duschbänke. Hier können ebenfalls Veranstaltungen mit bis zu 199 Personen stattfinden.

Mehr Infos
Das Bild zeigt einen Teil der Maschinenhalle Zweckel in Gladbeck mit historischen Maschinen

Maschinenhalle Zweckel in Gladbeck

Die Maschinenhalle besticht durch zahlreiche Bogenfenster, die dafür sorgen, dass die Halle von Licht durchflutet wird. Auch die dunklen Deckenverstrebungen, die Empore im Jugenstil, die historischen Maschinen und die belassenen Wände geben der Halle einen besonderen Charme. Gleichfalls ein Highlight ist die Maschinenhalle am Abend, wenn Strahler ihre Wände erleuchten und da industriekulturelle Ambiente in Licht tauchen. Früher ein Teil der Zeche Zweckel, können heute auf den 2.100 Quadratmetern, Veranstaltungen mit bis zu 900 Personen durchgeführt werden.

Mehr Infos
Das Bild zeigt eine bunte, futuristisch anmutende Sitzgruppe im sogenannten Ufo, dem Colani-Ei in Lünen

Colani-Ei in Lünen

Das "Ufo" oder auch Colani-Ei auf dem Gelände der LÜNTEC GmbH ist eine futuristische Neugestaltung des Fördergerüstes der ehemaligen Steinkohlenzeche Minister Achenbach. Der Stardesigner Luigi Colani entwarf ein ellipsenförmiges Gebäude, das auf das Fördergerüst aufgesetzt wurde. In 35 Metern Höhe können 300 Quadratmeter nun als Eventlocation genutzt werden. Besonders die unterschiedlich gestalteten Bereiche, teils mit Designermöbeln ausgestattet, machen neben der runden Bauweise und dem Ausblick das Besondere aus. Ebenfalls erhalten ist die "Schachthalle", die in ihrem historischen Charme für größere Veranstaltungen genutzt werden kann.

Mehr Infos
Das Bild zeigt das Essener Hotel "Alte Lohnhalle" mit Fördergerüst

"Alte Lohnhalle" in Essen

Die "Alte Lohnhalle" in Essen-Krey ist Hotel, Restaurant und Veranstaltungsort in einem. Sie befindet sich auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Bonifacius. Für die Verwaltung, Lohnhalle und Waschkaue der Zeche wurde ein einzelnes großes Zechengebäude erbaut, auch ein Fördergerüst ist noch erhalten. Die "Alte Lohnhalle" ist im neugotischen Stil erbaut und somit von architektonischer Besonderheit. Für Veranstaltungen stehen zwei Tagungsräume für bis zu 18 Personen sowie die große Lohnhalle mit Restaurant für bis zu 200 Personen zur Verfügung.

Mehr Infos
Das Bild zeigt den fahrenden Museumszug des Eisenbahnmuseums Dortmund

Eisenbahnmuseum in Bochum

Schon der Weg zu dieser außergewöhnlichen Veranstaltungslocation ist etwas Besonderes. Vorbei an historischen Gemäuern und alten Dampflokomotiven geht es zur Festhalle des Eisenbahnmuseums in Bochum. Das ehemalige Bahnbetriebswerk bietet nicht nur eine große Halle mitsamt Zügen für Veranstaltungen an, Events können darüber hinaus auch rollend stattfinden. Einige Züge sind noch fahrtüchtig und können auf Reise durch das Ruhrgebiet gehen. Auch die Züge in der Halle können einbezogen werden, unter anderem steht ein Güterwaggon als Bühne bereit. Veranstaltungen mit 10 bis 500 Personen können im Eisenbahnmuseum abgehalten werden.

Mehr Infos
Das Bild zeigt die Veranstaltungslocation der Zeche Ewald

Zeche Ewald in Herten

Exlusive Feiern über Tage - Mit der MOTORWORLD Zeche Ewald | Ruhr entsteht auf dem Gelände des stillgelegten Steinkohle-Bergwerks eine Eventlocation der besonderen Art. Neben der ehemaligen Schwarzkaue mit Platz für bis zu 1.200 Gäste und der stilvollen Maschinenhalle Süd sind weitere große Ausstellungsflächen geplant. Ein toller Zukunftsstandort für Veranstaltungen mit industriekulturellem und modernem Flair.

Mehr Infos
Das Bild zeigt das Fördergerüst auf der Zeche Ewald.

Tagungsplaner NRW

Viele weitere Tagungs- und Veranstaltungsorte im Ruhrgebiet bieten einen einzigartigen Rahmen für Veranstaltungen aller Art. Umfangreiche Informationen für die Planung des perfekten Events bietet der Tagungsplaner NRW!

zum Tagungsplaner