Kreativ.Quartier Lohberg
Das Bild zeigt beleuchtete Kauekörber im Kreativ.Quartier Lohberg

Kreativ.Quartier Lohberg - Zukunftsstandort mit Kunst und Kultur

In Dinslaken, im Kreis Wesel, findet Ihr mit dem Kreativ.Quartier Lohberg ein ganz besonderes Projekt. Bis 2005 wurde auf der Zeche Lohberg Kohle gefördert. Zusammen mit der dazugehörigen Siedlung, die nach dem Vorbild der Gartenstadtbewegung gebaut wurde, galt sie lange als modernster Standort Europas. Heute steht die Siedlung unter Denkmalschutz. Für die Zeche, von der Ihr noch einige Gebäude und den Förderturm sehen könnt, wurde ein spannendes Standortkonzept entworfen. Dazu gehört auch das Kreativ.Quartier.

Lebendige Kulturstätte

Bereits nach der Schließung der Zeche Lohberg wurden die Gebäude durch KünstlerInnen zwischengenutzt und die Zeche so mit Leben und Kreativität gefüllt. Inzwischen gibt es ein facettenreiches kulturelles Programm. Ein besonderes Kunstprojekt ist das "Kraftwerk Lohberg". Hier könnt Ihr auf Fahrrädern an der Energierversorgung des Gebäudes mitarbeiten*, zudem gibt es regelmäßig spannende Angebote. Das Theater "Halbe Treppe" lädt Euch zu einem, von den KünstlerInnen liebevoll in Eigenregie gestalteten, Programm ein. In der Zentralwerkstatt und dem Ledigenheim, wo früher unverheiratete Bergmänner wohnten, finden weitere Veranstaltungen statt.

Büdchen mal anders

Im original nachgebauten ehemaligen Schaffnerhäuschen ist ein Kiosk der besonderen Art eingezogen, die "Blaue Bude". Hier könnt Ihr nicht nur Bömskes und Getränke kaufen, sondern auch Infomaterial bekommen und Ruhrpott-Souvenirs für die Lieben daheim erstehen. Außerdem werden Konzerte "anne Bude" abgehalten. Darüber hinaus finden Tanzveranstaltungen, Lesungen oder Dialoge statt. Die Frage danach, wie es sich früher eigentlich gelebt hat, beantwortet das „Dokumentations- und Informationszentrum Ledigenheime im Ruhrbergbau (DIZeum)“. Hier könnt Ihr das Leben der Bergmänner und ihre Arbeit nachvollziehen und zum Beispiel ein typisches Zimmer der ledigen Bergmänner besichtigen. 

Kunst im Park

Das Zechengelände der ehemaligen Zeche Lohberg wurde in ein grünes Naherholungsgebiet umgestaltet. Im neuen Bergpark findet Ihr heute den Lohberger Weiher und drumherum hügelige Wiesen, Spielplätze, Sportgeräte und -flächen sowie Picknick- und Chillplätze. Der Lohberg Corso, ein 1,6 Kilometer langer und autofreier Parcours, lädt zum Spazieren und Radfahren ein. Der Corso ist am Ende an das Radwegenetz des radrevier.ruhr angeschlossen, Ihr könnt also direkt weiterradeln und das Ruhrgebiet vom Sattel aus entdecken. In den Bergpark integriert werden die Halden "Lohberg Nord" und "Lohberg Nord Erweiterung", von denen aus Ihr zukünftig bis zum Gasometer in Oberhausen oder bis nach Marl schauen könnt. Die Gestaltung des Bergparks wird durch verschiedene thematische Projekte der KünsterInnen begleitet. So könnt Ihr zum Beispiel einige Skulpturen im Park finden.

Touren und Führungen

Auf Tour durch den Stadtteil Lohberg und über das Zechengelände gehen könnt Ihr im Rahmen von verschiedenen Führungen. Zu Fuß, per Segway oder auch mit dem Planwagen auf der Halde Lohberg - Ihr habt die Wahl! Auch für Geo Caching Fans ist was dabei. An 16 Stationen müsst Ihr Fragen beantworten um einen Cache weiterzukommen und Euch am Ende siegreich in das Logbuch einzutragen. Ihr habt kein GPS-Gerät? Kein Problem, im Ledigenheim könnt Ihr Euch kostenlos eins ausleihen.

Wichtige Informationen im Überblick

Kreativ.Quartier Lohberg
Hünxer Str. 374-380
46537 Dinslaken

*Das Kraftwerk ist nicht ganzjährig geöffnet. Informationen zu den Öffnungszeiten und Angeboten findet Ihr auf der Website des Kreativ.Quartiers Lohberg.
Weitere Informationen zu Kunst- und Kulturangeboten, Veranstaltungen und Führungen findet Ihr auf der Website des Kreativ.Quartiers Lohberg.