Chemiepark Marl
Das Bild zeigt den Chemiepark Marl in der Abenddämmerung

Faszination Chemie (fast) zum Anfassen

Der Chemiepark in Marl (Evonik) ist ein einzigartiger Ankerpunkt der Route der Industriekultur: Er ist der einzige noch aktive Standort, aber trotzdem in der Geschichte des Ruhrgebiets verwurzelt. Mit einer Fläche von fast sechs Quadratkilometern und 10.000 Mitarbeitern ist er einer der größten Chemiestandorte Deutschlands. Rund 100 Produktionsanlagen produzieren Produkte für Branchen von Automobilbau über Medizintechnik bis hin zu Sportartikeln. 900 Gebäude, 1.200 Kilometern, 100 Kilometer Schiene und mehr als 4 Millionen Produkte, die in alle Welt verschickt werden - dieser Standort ist wirklich gigantisch!

Erlebnistour à la Chemiebaukasten

Während einer Werkstourkönnt Ihr die beeindruckenden Anlagen und Produktionsstätten von nahem erleben und bekommt spannende Einblicke in die Welt der chemischen Produktion. Highlight der Tour ist der Besuch der Aussichtsplattform auf der 9. Etage eines Hochauses, von der Ihr einen tollen Ausblick auf die riesige Werksanlage, die Stadt Marl und das Ruhrgebiet habt. Zudem wird auf zwei Ebenen in einer multimedialen Ausstellung die Geschichte und Gegenwart des Chemiestandortes gezeigt.

Erlebt noch mehr

Wichtige Informationen im Überblick

Chemiepark Marl
Lipper Weg 235
45772 Marl
Tel.: +49 2365 495999

Der Chemiepark Marl ist nur im Rahmen von Führungen zu besichtigen. Um an einer Führung teilzunehmen, meldet Euch bitte telefonisch an.

Der Chemiepark Marl ist ein Ankerpunkt der Route Industriekultur.