Kunstquartier Hagen
Das Bild zeigt die Außenansicht des Emil Schumacher Museums

Kunstquartier Hagen - Spaziert durch ein ganzes Viertel für die Kunst

Wenn Ihr Lust habt von einem Ort aus fußläufig in mehrere Museen zu spazieren und im Rundumschlag Kunst verschiedener Epochen zu betrachten, dann solltet Ihr dem Kunstquartier Hagen  unbedingt einen Besuch abstatten. Und falls Ihr es noch nicht wusstet: In Hagen befändet Ihr Euch im Übrigen an einem Ort, an dem ein entscheidendes Kapitel deutscher Kunstgeschichte geschrieben wurde. Das 2009 gegründete Museumsviertel trägt als Ausstellungs- und Veranstaltungsort dieser Historie Rechnung.

Entdeckt unzählige Gemälde, Plastiken und Skulpturen im Osthaus Museum

Falls Ihr nicht zu den großen Kunstkennern gehört, seid Ihr im Osthaus Museum richtig aufgehoben: Das Museum legt großen Wert darauf, die Bedeutung der Kunst nicht nur den Experten, sondern für alle verständlich zu machen. Hier stehen die Besucher im Mittelpunkt. Die Kunst von der klassischen Moderne bis hin zu zeitgenössischen Positionen wird in zahlreichen Sonderausstellungen zum Erlebnis. Über 1.000 Werke der Malerei, knapp 800 Plastiken und Skulpturen sowie ungefähr 250 Kunstobjekte könnt Ihr hier bestaunen. Für Kinder, Jugendliche und Junggebliebene bietet das „Junge Museum“ – Teil des Osthaus Museums – Kunst rund um aktuelle Themen und das Alltagsgeschehen an. Zu finden ist dort daher vor allem zeitgenössische und moderne Kunst.

Karl Ernst Osthaus sei dank – die Geschichte des Folkwang beginnt in Hagen

Als Außenstelle des Osthaus Museums vermittelt das „Museum des Hagener Impulses“ im Hohenhof in Hagen einen Überblick über die Geschichte des Folkwang-Museumsgründers Karl Ernst Osthaus. Mit ihm kommt einer der wichtigsten Kunstmäzene und Kunstsammler Deutschlands aus der Metropole Ruhr. Dank seiner Leidenschaft für die Kunst können wir heute mit Stolz behaupten, dass eine der bedeutendsten Kunstsammlungen moderner Kunst in Hagen begründet und sich bis heute im Ruhrgebiet befindet. Zu Lebzeiten war Osthaus mit dem belgischen Künstler und Designer Henry van de Velde befreundet. Dieser machte aus der Villa der Familie Osthaus ein Gesamtkunstwerk im Jugendstil: Möbel, Gardinen, Wanddekoration, Besteck und Geschirr – alles unterliegt dem Gesamtkonzept und wurde eigens für die Villa entworfen und angefertigt. Solltet Ihr euch also für einen wilden Mix aus Architektur, Kunst und Geschichte interessieren, bietet sich Euch hier ein unvergleichliches Anwesen.

Besucht für moderne und zeitgenössische Kunst das Emil Schumacher Museum

Die Wechselwirkungen zwischen den Ausstellungen im Museum Ostwall und dem Emil Schumacher Museum machen euren Besuch im Museumsquartier zu einem einmaligen Kunsterlebnis. Letzteres ist eines der wichtigsten Museen moderner und zeitgenössischer Kunst im Ruhrgebiet und für die Kunstfans unter Euch ein absolutes Highlight! Es widmet sich der Vorreiterrolle seines Namensgebers, der einer der bedeutendsten Maler des späten 20. Jahrhunderts war und gilt als Zentrum der Erforschung expressiver Malerei nach 1945. Das Ausstellungsprogramm des Emil Schumacher Museums präsentiert ihn und seine Werke im Zusammenhang mit parallelen internationalen Entwicklungen der Kunst und seinem zeitlichen Umfeld. Wenn Ihr also mehr über das Leben und Wirken des Hagener Künstlers und seinen Enfluss auf andere Künstler erfahren wollt, dürft Ihr den Besuch im  Emil Schumacher Museum nicht versäumen!

Wichtige Informationen im Überblick

Kunstquartier Hagen
Museumsplatz 1 
58095 Hagen 
Tel.: +49 2331 207 3138

Informationen zu Öffnungszeiten und Eintrittspreisen findet Ihr auf der Website des Kunstquartiers Hagen.

Das Emil Schumacher Museum und das Osthaus Museum sind Mitglied der RuhrKunstMuseen.

Immer eine Reise wert …

Das Bild zeigt den RS1

RS1 - Radschnellweg Ruhr

Der Radschnellweg Ruhr ist ein Pilotprojekt für ganz Deutschland. Ein erstes Teilstück zwischen Mülheim an der Ruhr und Essen ist bereits fertig gestellt. Am Ende soll der Radschnellweg quer durch das Ruhrgebiet von Duisburg bis nach Hamm verlaufen.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt zwei Radfahrer vor den Fördergerüsten der Zeche Ewald

Zeche Ewald

Die Zeche Ewald war früher tiefster Berbauschacht des Ruhrgebiets. Der Standort erlebt einen aufregenden Wandel. Nach Stilllegung im Jahr 2000 finden hier Veranstaltungen aller Art statt.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt den kleinen See im Kaisergarten Oberhausen

Kaisergarten Oberhausen

Wenn Ihr die grüne Seite des Ruhrgebiets kennenlernen wollt, seid Ihr im Kaisergarten Oberhausen genau richtig. Der rund 28 Hektar große Park lädt mit seinen großen Wald- und Wiesenflächen und einem kostenlosen Tiergehege zum Verweilen und Staunen ein.

Mehr erfahren

Dellviertel

Duisburgs Trendviertel Nummer eins ist das Dellviertel. Trotz der Nähe zur belebten Innenstadt lädt das Viertel mit mehreren Alleen und kleinen Gässchen zum Schlendern, Shoppen und Verweilen ein.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt das Aquarius Wassermuseum in Mülheim an der Ruhr

Aquarius Wassermuseum

In Mülheim an der Ruhr steht einer der schönsten Wassertürme des Ruhrgebiets. Über 100 Jahre alt, denkmalgeschützt und an einem idyllischen Schlosspark gelegen, beherbergt der Turm das Aquarius Wassermuseum, in dem sich alles um das Thema Wasser dreht.

Mehr erfahren
Das Foto zeigt ein Nashorn im Zoo Dortmund

Zoo Dortmund

Giraffen, Erdmännchen, Löwen, Riesenotter. All diese Tiere und noch viele mehr erwarten Euch im Zoo Dortmund, der Euch mit seinen weitläufigen Grünflächen einen schönen Kontrast zur Stadt bietet. Hier findet Ihr etwa 1.500 Tiere in 230 Arten.

Mehr erfahren

Halde Schwerin

Kleine Halde ganz groß. Unter diesem Motto könnte die größte Anhöhe der Stadt Castrop-Rauxel stehen.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt den Vorraum mit Treppe im Stage Metronom Theater Oberhausen

Stage Metronom Theater

Euch steht der Sinn nach Kultur und Ihr mögt Musicals? Dann ab nach Oberhausen! Unweit des Centro Oberhausen – dem größten Einkaufs- und Freizeitzentrums in ganz Europa – liegt das Stage Metronom Theater.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt eine Dampflok in Aktion im Eisenbahnmuseum in Bochum

Eisenbahnmuseum Bochum

Mit viel Liebe zum Detail präsentiert Euch das Eisenbahnmuseum Bochum mehr als 150 historische Eisenbahnfahrzeuge, Signale und vieles mehr, das mit der Entwicklung der Eisenbahn zu tun hat. Veranstaltungen für Groß und Klein ergänzen das Programm.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt die Innensicht der Thier Galerie in Dortmund

Thier-Galerie Dortmund

Die Thier-Galerie ergänzt als Shopping Mall mit ca. 160 Shops das große Einzelhandelsangebot in der Dortmunder Innenstadt. Zentral auf dem Westenhellweg, der Einkaufsmeile Dortmunds, liegt das Einkaufszentrum auf dem Gelände der ehemaligen Thier-Brauerei.

Mehr erfahren
Das Foto zeigt die DHG Weiße Flotte Duisburg.

Weisse Flotte Duisburg

Der Hafen in Duisburg ist der größte Binnenhafen Europas. Wenn Ihr das beliebte Erlebnisareal "Kulturhafen Ruhr" besucht, solltet Ihr Euch eine Rundfahrt durch den Hafen mit der Weissen Flotte Duisburg nicht entgehen lassen.

Mehr erfahren

Osterangebote für Familien

Der Osterhase im Ruhrgebiet ist los und lässt sich bei zahlreichen Veranstaltungen auf den Industriedenkmälern im Ruhrgebiet blicken. Mal versteckt er leckere Ostereier, mal hat er Bastelaktionen und weiteres Kinderprogramm organisiert. Frohe Ostern!

Mehr erfahren
Das Bild zeigt die Skulptur Tiger & Turtle auf der Heinrich-Hildebrand-Höhe

Duisburg

Ihr mögt das Flair großer Städte, wollt aber auch gleichzeitig entspannte Stunden in ländlicher Idylle erleben? Dann seid Ihr in Duisburg genau richtig. Hier findet Ihr Industriekultur, Erlebnisse an und auf dem Wasser und ein breites Kulturangebot.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt die Kunsthalle Recklinghausen

Kunsthalle Recklinghausen

In einem leerstehnden Hochbunker bekommt Ihr auf drei Etagen regelmäßig wechselnde Ausstellungen mit Nachkriegs- und Gegenwartskunst zu sehen

Mehr erfahren
Das Bild zeigt das Restaurant "Pferdestall" auf dem LWL-Industriemuseum Zeche Zollern in Dortmund

Restaurants im Ruhrgebiet

Im Ruhrgebiet erwartet Euch ein reiches gastronomisches Angebot – von Pommes Schranke über Currywurst bis zum 5-Gänge-Menü. Hier könnt Ihr in industriekultureller Kulisse speisen oder in einem Szene-Café Euren Latte Macchiato genießen.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt die Außenansicht des Kunstmuseums Gelsenkirchen

Kunstmuseum Gelsenkirchen

Bestaunt die in Europa und Deutschland einzigartige Austellung an beweglichen, klingenden oder leuchtenden kinetischen Kunstgegenständen im Kunstmuseum Gelsenkirchen.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt den BernePark in Bottrop

BernePark

Der BernePark in Bottrop liegt auf der Emscher Insel zwischen Gasometer Oberhausen und Nordsternpark Gelsenkirchen, direkt am Emscher Radweg. Er ist Ort kultureller Begegnungen und gehört zu den Industriedenkmälern der außergewöhnlichen Art.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt die Außenansicht des Musiktheaters im Revier

Musiktheater im Revier

Von Opern und Operetten über Uraufführungen experimenteller Formate bis hin zum Musical - Im Musiktheater im Revier ist für Jeden das Richtige dabei.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt die Innenansicht der Ausstellung der Camera Obscura

Camera Obscura

In der Kuppel des geschichtsträchtigen Broicher Wasserturms befindet sich die Camera Obscura. Das Mülheimer Museum zur Vorgeschichte von Film und Fotografie beeindruckt durch seine außergewöhnliche Architektur und lädt Euch zum Ausprobieren & Staunen ein.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt die Innenansicht vom Anneliese Brost Musikforum

Anneliese Brost Musikforum Ruhr

Ein architektonisches Highlight findet Ihr nahe der Bochumer Innenstadt: das Anneliese Brost Musikforum Ruhr. Der Gebäudekomplex ermöglicht eine vielfältige Programmstruktur und außergewöhnliche Kombination des künstlerischen Schaffensraums.

Mehr erfahren