Kunstmuseum Gelsenkirchen
Das Bild zeigt die Außenansicht des Kunstmuseums Gelsenkirchen

Kunstmuseum Gelsenkirchen - spannendes Zusammenspiel aus Alt und Neu

Über eine gläserne Brücke mit Lichtkunst gelangt Ihr vom Altbau in den Neubau des Kunstmuseums Gelsenkirchen – oder andersherum. Der Architekt Albrecht E. Wittig ist für den neuen Teil des Museums und die verbindende Brücke verantwortlich – beides wurde 1984 eröffnet. Denn die Kunst in Gelsenkirchen benötigte Platz. Der Bau des Musiktheaters im Revier, an dem die international bekannten Künstler Jean Tinguely und Yves Klein beteiligt waren, beflügelte das Engagement für die Kunst in Gelsenkirchen. Dieser kulturelle Höhenflug führte zu zahlreichen Ankäufen, Schenkungen und Dauerleihgaben zeitgenössischer Kunst.

einzigartige Sammlung kinetischer Kunst

Die kinetische Kunst spielt in Kunstmuseum Gelsenkirchen eine Hauptrolle. In den 1950er Jahren begannen Künstler*innen bewegliche, klingende oder leuchtende Elemente als kunstvolle Bestandteile in ihre Werke zu integrieren. 80 Objekte dieser so genannten kinetischen Kunst könnt Ihr im Kunstmuseum Gelsenkirchen dauerhaft erleben – das ist in der Menge und Qualität deutschlandweit einzigartig und europaweit eine Seltenheit. Darunter befinden sich mit Werken von Heinz Mack oder Günther Uecker die wichtigsten Vertreter dieser Strömung.

Breitgefächertes Ausstellungsprogramm in Gelsenkirchen

Seit den 1990er Jahren macht es sich das Kunstmuseum Gelsenkirchen zur Aufgabe, ausschließlich Ausstellungen der bildenden Kunst zu präsentieren. In den Jahren zuvor – als das Kunstmuseum noch Städtisches Museum hieß – konntet Ihr dort auch andere künstlerische, naturkundliche und kulturgeschichtliche Schätze in Augenschein nehmen. Heute aber steht alles im Zeichen der Malerei, Grafik und Bildhauerei. Neben der kinetischen Kunst, habt Ihr im Kunstmuseum Gelsenkirchen auch die Möglichkeit, die Ausstellung des großen Gelsenkirchener Gestalters und Grafikers Anton Stankowski sowie die Kollektion von Gemälden und Skulpturen vom 19. bis ins jetzige Jahrhundert zu betrachten. Außerdem sind regelmäßig Ausstellungen zeitgenössischer Kunst in der Alten Villa zu sehen, die im Wechsel mit dem Kunstverein Gelsenkirchen bespielt wird.

Wichtige Informationen im Überblick

Kunstmuseum Gelsenkirchen
Horster Straße 5-7
45897 Gelsenkirchen
Tel.: +49 209 1694361
E-Mail: kunstmuseum(at)gelsenkirchen.de

Informationen zur Ausstellung, Öffnungszeiten und Preisen findet Ihr auf der Website des Kunstmuseum Gelsenkirchen.

Das Kunstmuseum Gelsenkirchen ist Mitglied der RuhrKunstMuseen.

Immer eine Reise wert …

Das Bild zeigt den Abend der ExtraSchicht auf Zeche Zollverein

ExtraSchicht - Die Nacht der Industriekultur

Industriekultur in all ihren Facetten: 21 Städte laden an jedem letzten Samstag im Juni zur ExtraSchicht ein. Von 18-2 Uhr ist der Pott auf den Beinen, um rund 50 Spielorte zu besuchen, die mit einem Programm aus Kunst, Kultur, Musik und Tanz aufwarten.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt das Geleucht auf der Halde Rheinpreussen in Moers in der Abenddämmerung

Das Geleucht auf der Halde Rheinpreußen

Die überdimensionale rote Grubenlampe "Das Geleucht" ragt auf der Halde Rheinpreußen wie eine leuchtende Boje in den Moerser Nachthimmel.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt den Freizeitpark Schloss Beck in Bottrop-Kirchhellen

Freizeitpark Schloss Beck

Kommt mit nach Bottrop-Kirchhellen und erlebt im historischen Freizeitpark Schloss Beck einen Tag voller Spaß und Action. Das Areal bietet Euch Fahrgeschäfte und allerlei Abenteuer für die gesamte Familie.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt den Stadtpark Bochum im Frühling

Stadtpark Bochum

Der Stadtpark Bochum ist der älteste Landschaftsgarten im Ruhrgebiet. Der 1876 angelegte Park verzaubert Euch durch klassische Gartenarchitektur im englischen Stil und beheimatet u.a. auch den Tierpark & Fossilium Bochum mit mehr als mehr als 4000 Tieren.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt einige Schauspieler des Grusellabyrinths NRW in Bottrop

Grusellabyrinth NRW

Düstere Gänge und Verliese, geisterhafte Gestalten, Gevatter Tod, Kobolde und Zombies: Im Grusellabyrinth NRW sind Nervenkitzel und Gänsehaut garantiert. Insgesamt 16 Themenwelten warten auf Euch. Aber Achtung: Der Eintritt erfolgt auf eigene Gefahr!

Mehr erfahren
Das Bild zeigt den Glaselefanten im Maximilianpark Hamm

Maximilianpark Hamm

Zwischen geschwungenen Blumenbeeten, Spieldünen, Piratenschiffen, exotischen Schmetterlingen und einem Glaselefanten lässt sich im Maximilianpark Hamm herrlich ein ganzer Tag verbringen.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt den RS1 in Essen.

Bahntrassenradeln

Sie sind das zentrale Rückgrat des radrevier.ruhr: die zu Radwegen ausgebauten Bahntrassen! Dort wo einst Kohle und Schwermetall transportiert wurde, fährt man heute fernab des Verkehrs mit dem Rad durch das gesamte Ruhrgebiet.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt die Salzgrotte der Niederrhein Therme Mattlerbusch

Niederrhein-Therme im Revierpark Mattlerbusch

Eine absolute Freizeitoase im Ruhrgebiet ist der 45 Hektar große Revierpark Mattlerbusch in Duisburg. Hier erwartet Euch neben einem Reiterhof und einer Saline auch die Niederrhein-Therme, die zum Schwimmen, Saunieren und Relaxen einlädt.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt die Ruhrbrücke in Essen Kettwig

Grün und Gruga

Dieser Rundkurs führt auf knapp 50 Kilometern von Mülheim an der Ruhr durch den Essener Westen und Süden und zurück durch das schöne Ruhrtal nach Mülheim an der Ruhr.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt den BernePark in Bottrop

BernePark

Der BernePark in Bottrop liegt auf der Emscher Insel zwischen Gasometer Oberhausen und Nordsternpark Gelsenkirchen, direkt am Emscher Radweg. Er ist Ort kultureller Begegnungen und gehört zu den Industriedenkmälern der außergewöhnlichen Art.

Mehr erfahren
Das Foto zeigt den Stadthafen Recklinghausen

Stadthafen Recklinghausen

Urlaubsfeeling mitten im Ruhrgebiet? Das geht im Stadthafen Recklinghausen! Entspannt bei einem kühlen Getränk am Strand oder schlemmt im großen Strandrestaurant.

Mehr erfahren
Das Bild ist eine Luftaufnahme und zeigt eine Veranstaltung auf der Henrichshütte Hattingen während der Extraschicht

Henrichshütte Hattingen

Hier habt Ihr die Möglichkeit den ältesten Hochofen im Ruhrgebiet zu besichtigen. Die Henrichshütte war Teil eines Hüttengeländes und macht Euren Besuch im Ruhrgebiet zu einem besonderen Erlebnis.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt den Doppelbock der Zeche Zollverein in Essen

Neuigkeiten

Mehr erfahren
Das Bild zeigt einen Überblick der Halde Hoheward

Halde Hoheward

Genießt den Blick über Recklinghausen, Herten, Gelsenkirchen, Herne, Bochum und Essen auf der größten Haldenlandschaft des Ruhrgebiets.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt die Gourmet-Meile der Metropole Ruhr vor der Zeche Zollverein

Gourmet-Festivals

Das Ruhrgebiet zeigt sich nicht nur kulturell, sondern auch gastronomisch als wahres Genussland. An fast jedem Wochenende finden Gourmet-Festivals und Street-Food-Märkte statt, die regionale und internationale Spezialitäten in den Mittelpunkt stellen.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt eine rot beleuchtete Innenansicht der großen Halle der Jahrhunderthalle in Bochum

MICE

Auf den alten Industriedenkmälern findet sich für jede Veranstaltung der passende Ort. Das industrielle Flair macht sie zu einem besonderen Erlebnis.

Mehr erfahren
Das Foto zeigt ein Nashorn im Zoo Dortmund

Zoo Dortmund

Giraffen, Erdmännchen, Löwen, Riesenotter. All diese Tiere und noch viele mehr erwarten Euch im Zoo Dortmund, der Euch mit seinen weitläufigen Grünflächen einen schönen Kontrast zur Stadt bietet. Hier findet Ihr etwa 1.500 Tiere in 230 Arten.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt das Dach des Dortmunder Us

Dortmunder U

Wer mit dem Bus oder Zug in Dortmund ankommt, stoßt unmittelbar auf die weithin sichtbare Landmarke der Stadt: das Dortmunder U. Das ehemalige Verwaltungsgebäude der Dortmunder Union-Brauerei wurde zu einem einzigartigen kulturellen Zentrum entwickelt.

Mehr erfahren
Das Bild zeigt die Außenansicht der Ludwiggalerie im Schloss Oberhausen

Museen

Das Ruhrgebiet ist Kulturgebiet! Und als solches für alle Kunstliebhaber unter Euch unbedingt eine Reise wert. Hier findet Ihr eine Dichte an moderner und zeitgenössischer Kunst wie nirgends sonst in Deutschland!

Mehr erfahren
Das Bild zeigt die Außenansicht des Grillo Theaters in Essen

Grillo Theater

Das Grillotheater, das älteste Stadttheater, bietet für jeden Liebhaber von Kunst und Kultur das Richtige. Hier ist das Schauspiel Essen zu Hause, welches ein abwechslungsreiches Programm bietet.

Mehr erfahren