Naturlinie 105
Das Bild zeigt einen Teil des Grugaparks in Essen mit seiner Blumenpracht

NaturLinie 105 in Essen – Stadtnatur mit der Straßenbahn entdecken

Vom Emschertal ins Ruhrtal – mit einer Fahrt der NaturLinie 105 könnt Ihr sowohl Natur als auch Städtebau bestaunen. Seit Juli 2014 gibt es in Essen diese Straßenbahnlinie. Nach dem Vorbild derKulturLinie 107 bietet nun die Linie 105 die Möglichkeit, die grüne Seite von Essen zu entdecken. Auf der etwa 20 km langen Strecke bekommt Ihr als Fahrgäste durchgrünte Wohnsiedlungen wie im Moltkeviertel und der Hirtsiefer-Siedlung, parkähnliche Friedhöfe, Naturschutzgebiete, Wälder und idyllische Grüntäler mit kleinen Bächen zu sehen.

Eine Bahnfahrt, die ist lustig

Dass Essen nicht nur grün, sondern auch ziemlich hügelig ist, fällt Euch vielleicht erst während der Fahrt auf. Höhen und Hügel, Täler und Tiefen – die schönen Seiten Essens sind abwechslungsreich und lassen Euch den Blick auf die Emscherzone, Hellwegzone und das Ruhrtal genießen. Die KulturLinie ist bereits über die Stadtgrenzen hinaus bekannt und zusammen mit der neuen NaturLinie soll sie zum Imagewandel von Essen bei Bürgern und Gästen beitragen. Die Stadt hat sich gewandelt: von der Industriemetropole zur lebenswerten Stadt mit Kultur, Natur und zahlreichen Erholungsmöglichkeiten.

Wichtige Informationen im Überblick

Essener Verkehrs-AG
Zweigertstraße 34
45130 Essen
Tel.: +49 201 8260
E-Mail: info(at)naturlinie105.de

Mehr Informationen zu den Preisen, Haltestellen und Routen findet Ihr auf der Website der EVAG.