Museum DKM, Duisburg
Das Bild zeigt das Museum DKM in Duisburg von innen.

LASST EUCH ÜBERRASCHEN VOM MUSEUM DKM

Kaum vorstellbar, aber dieses Museum war vor einigen Jahren noch ein Elektrohandel! Heute befindet sich in der ehemaligen Gewerbeimmobilie ziemlich viel Kunst: Nach den Um- und Anbaumaßnahmen des Schweizer Architekten Hans Rohr begegnet Ihr der Kunst dieser Privatsammlung auf über fünf Ebenen in 51 Räumen auf 2.700 Quadratmetern. Euch wird schnell auffallen, dass die zurückhaltende Architektur des Museum DKM ganz und gar der Ausstellung der Kunst dient. Und doch überrascht es an der ein oder anderen Stelle mit inszenierten Ausblicken in Außenbereiche des Neubaus!

KUNST AUS MEHREREN JAHRZEHNTEN SAMMLERTÄTIGKEIT

Die Museumsgründer des privaten Ausstellungshauses Dirk Krämer und Klaus Maas – deren Initialen Ihr im Namen des Museums wiederfindet – sammeln seit vielen Jahrzehnten ganz unterschiedliche Kunst. Deshalb vereint das Museum DKM fünf sehr verschiedene Bereiche: zeitgenössische Kunst seit den 1960er Jahren, alte und aktuelle Kunst vom Orient bis Fernost, Kunst aus Alt-Ägypten, Gefäße aus 5.000 Jahren Kulturgeschichte sowie klassische und zeitgenössische Fotografie.

DAS AUSSTELLUNGSKONZEPT IST VOM DIALOG GEPRÄGT

Durch diese Sammlungsgeschichte ist es ja nur logisch, dass die Ausstellungen im Museum DKM von der Gegenüberstellung von zeitgenössischer und vergangener Formensprache geprägt sind sowie vom Dialog von asiatischer und europäischer Kunst. Kunstwerke von Richard Serra, Bernd und Hilla Becher, Richart Long, Norbert Kricke oder Ai Weiwei präsentieren sich euch in Verbindung mit fernöstlicher Kunsttradition, Grabbeigaben aus dem alten Ägypten oder Rollbildern aus Japan. Für dieses besondere Kunsterleben lohnt sich der Weg ins Duisburger Zentrum, wo Ihr das Privatmuseum zwischen Kant-Park und Lehmbruck Museum findet.

Wichtige Informationen im Überblick

Museum DKM
Güntherstraße 13-15
47051 Duisburg
Tel.: +49 203 93555470
E-Mail: mail(at)museum-dkm.de

Informationen zu Öffnungszeiten und Preisen findet Ihr auf der Website des Museum DKM.

Das Museum DKM ist Mitglied der RuhrKunstMuseen.