Aktuelle Informationen zum Corona-Virus

Aufgrund der anhaltenden und ungewissen medizinischen Lage durch die Folgen der Verbreitung von COVID-19 bzw. SARS-CoV-2 hat die aktive und präventive Vermeidung jedes einzelnen weiteren Infektionsfalls die allerhöchste Priorität. Den Empfehlungen des Bundesministeriums für Gesundheitswesen (BMG) als oberste Bundesbehörde ist hierbei allerhöchste Bedeutung beizumessen.

Wir informieren Euch hier gerne über weitere Entwicklungen in der Metropole Ruhr.

Bleibt gesund.

Euer Ruhr Tourismus-Team

Neuigkeiten:

Nach Beschluss der Bundesregierung und des Landes NRW gelten bis zum 14. Februar 2021 folgende Beschlüsse:

  • Der Aufenthalt in der Öffentlichkeit ist ab sofort nur mit den Angehörigen des eigenen und einer weiteren Person eines anderen Hausstandes erlaubt
  • Übernachtungsangebote im Inland werden nur noch für notwendige und ausdrücklich nicht touristische Zwecke zur Verfügung gestellt.
  • Institutionen und Einrichtungen, die der Freizeitgestaltung zuzuordnen sind, werden geschlossen. Dazu zählen z.B Theater, Freizeitparks, Schwimmbäder, Kinos etc.
  • Veranstaltungen, die der Unterhaltung dienen, werden untersagt.
  • Gastronomiebetriebe werden geschlossen
  • Einzelhandel, außer Betriebe die der Grundversorgung dienen z.B Supermärkte, Apotheken etc.
  • Weitere Beschlüsse findet Ihr hier.

Außerdem dürfen nach Beschluss der Landesregierung NRW aufgrund des Corona-Virus derzeit keine Großveranstaltungen stattfinden. Dies betrifft leider auch viele Veranstaltungen im Ruhrgebiet, die entweder abgesagt oder verschoben werden. Wir aktualisieren die Übersicht bestmöglich, möchten Euch aber auch bitten, Euch für detaillierte Informationen auf den Kanälen der jeweiligen Events zu informieren.

Weitere Informationen:

www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus

https://www.land.nrw/corona

www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html

Für die Tourismusbranche bietet der Corona-Navigator des Kompetenzzentrums für Tourismus des Bundes hier weitere Informationen.

Hotlines zum Coronavirus

Wendet Euch telefonisch an Euren Hausarzt oder wählt die 116117 - die Nummer des ärztlichen Bereitschaftsdienstes-, wenn Ihr die Sorge habt, euch mit dem Coronavirus infiziert zu haben.

Hier findet Ihr eine weitere Auswahl von Hotlines, die bundesweit zum Thema Coronavirus informieren.

  • Unabhängige Patientenberatung Deutschland - 0800 011 77 22
  • Bundesministerium für Gesundheit (Bürgertelefon) - 030 346 465 100
  • Allgemeine Erstinformation und Kontaktvermittlung - Behördennummer 115 (www.115.de)
  • Beratungsservice für Gehörlose und Hörgeschädigte - Fax: 030 / 340 60 66 – 07 info.deaf@bmg.bund(dot)de / info.gehoerlos@bmg.bund(dot)de
  • Gebärdentelefon (Videotelefonie) -  https://www.gebaerdentelefon.de/bmg/

Wie schütze ich mich und andere vor dem Coronavirus

Die Verhaltensweisen sind mit denen zum Schutz vor Grippeviren identisch:

AHA + L + C Regeln: Abstand halten, Hygienevorschriften, Alltagsmasken + regelmäßig Lüften + Corona Warnapp!