Facebook Twitter Instagram Pinterest You Tube Google Plus
English

Aufgaben

Speed of Light, Kokerei Hansa © Jochen Schlutius, RTG

Der Gesellschaftsvertrag der Ruhr Tourismus GmbH definiert folgende Aufgaben

Steuerung und Bündelung der Kräfte der Region, indem die Gesellschaft als zentrale Informations- und Koordinierungsstelle für das Ruhrgebiet hinsichtlich Aufbereitung, Koordination und Vernetzung der touristischen Angebote fungiert. Sie übt in diesem Zusammenhang eine moderierende Funktion aus. Darüber hinaus stellt sie eine regionale und überregionale Informationsstelle dar.

Verbesserung der Marktpositionierung der einzelnen eigenständigen Angebote der Region durch die Bündelung unter einem gemeinsamen Dach.

Vermarktung des Ruhrgebiets durch Nutzung der einzigartigen Industriekultur, Freizeiteinrichtungen und bestehenden Infrastruktur sowie Initiierung von neuen, überregional bedeutsamen Events.

Profilierung des Ruhrgebiets als Reisedestination durch Entwicklung, Verarbeitung und Vermarktung touristischer Angebote zu städteübergreifenden buchbaren Produkten. Dies kann sowohl in Eigenregie als auch regional und überregional in Kooperation mit touristischen Partnern erfolgen. Ziel ist es, die noch junge Destination Metropole Ruhr auf dem touristischen Markt zu positionieren und zu stärken.

Schaffung von Kommunikationsplattformen, die das touristische Bewusstsein für das Ruhrgebiet und im Ruhrgebiet fördern. Werbeaktivitäten sowie eine gezielte Presse- und Öffentlichkeitsarbeit gewährleisten eine kontinuierliche Kommunikation der Reisedestination Ruhrgebiet. Parallel dazu erfolgt über Maßnahmen im Binnenmarketing unter Qualitätsaspekten eine innerbetriebliche Profilierung der Region. Ferner widmet sich die RTG dem Betrieb und Ausbau eines Informations- und Buchungssystems für das Ruhrgebiet.


Diese im Gesellschaftsvertrag festgelegten Aufgaben werden durch eine strategisch fundierte Produkt-, Vertriebs-, Kommunikations- und Werbepolitik umgesetzt.
Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Lobbyarbeit nach innen und außen auf fachlicher Ebene sowie im politischen Raum, um die Akzeptanz des Themas Tourismus im Zusammenhang mit der Metropole Ruhr stetig zu erhöhen. 

Ziele

Krupppark Essen, Grüne Hauptstadt Essen © Johannes Kassenberg

Folgende allgemeine und spezielle Ziele verfolgt die RTG mit ihrer Arbeit:

Generierung und Weiterentwicklung des bereits vorhandenen touristischen Angebots sowie Schaffung neuer, buchbarer Produkte. Positionierung der Destination Metropole Ruhr auf dem nationalen und internationalen touristischen Markt und Werbeaktivitäten mithilfe von Kooperationen und der Bildung starker regionaler Marken.

Einheitliche Vermarktung des Gesamtangebots des Ruhrgebiets als Metropole Ruhr. Verstärktes Auftreten als zentrale Informations- und Koordinierungsstelle für die regionalen Partner. 

Auslösung wirtschaftlicher Effekte durch Tourismusförderung. Der touristisch induzierte Umsatz in der Metropole Ruhr beträgt jährlich mehr als 5,5 Milliarden Euro

Verbesserung des Freizeitangebots und Erhöhung der Lebensqualität durch Förderung des Ausbaus der touristischen Angebotsinfrastruktur. Die „weichen Standortfaktoren“ haben in den vergangenen Jahren erheblich an Bedeutung gewonnen, und das Kultur- und Freizeitangebot spielt im Wettbewerb um Arbeitsplätze und Arbeitskräfte eine wesentliche Rolle.

Förderung des positiven Imagewandels der Metropole Ruhr. Gerade das Ruhrgebiet hat wie kaum eine andere Region in Deutschland mit einem nach wie vor schwierigen Image zu kämpfen. Zwar haben sich die tatsächlichen Lebensbedingungen schon längst auf dem Niveau anderer deutscher Metropolen eingependelt – nur wissen dies viele Menschen noch nicht.

Weitere Informationen

Die Aufgaben und Ziele sind Bestandteil des Marketingsplans der RTG. 

Weitere Informationen hierzu finden Sie hier.