Facebook Twitter Instagram Pinterest You Tube Google Plus
English

Schurenbachhalde

Die Schurenbachhalde war eine der jüngsten Abraumhalden der Region, als sie nach der Stilllegung der Zeche Zollverein 1986 nicht mehr benötigt wurde und zum "Waldpark Schurenbach" umgestaltet wurde. Heute ist sie eine von 33 Halden in der Metropole Ruhr.

Ein weit verzweigtes Wegesystem auf der Schurenbachhalde führt über Serpentinen nach oben und ermöglicht den Aufstieg zur Kuppe. Bänke entlang der Wege laden zum Verweilen ein.

Der amerikanischen Bildhauer Richard Serra wurde 1996 mit der künstlerischen Umgestaltung der Halde beauftragt. Dieser entschied sich für eine imposante Skulptur mitten auf dem Haldenplateau. Seit 1998 ragt eine fast 15 Meter hohe, 4 Meter breite und 13 cm dicke Walzstahlplatte aus Corten-Stahl in den Himmel: die "Bramme für das Ruhrgebiet". Sie ist Denkmal und Sinnbild der industriellen Vergangenheit des Reviers.

Sehenswertes

"Bramme für das Ruhrgebiet" von Richard Serra

Mehr Informationen rund um die Halden im Ruhrgebiet unter >>www.halden.rvr.ruhr

Weitere Informationen

Schurenbachhalde

Emscherstraße
45329 Essen

Geodaten:
N51° 30' 46" E07° 01' 09"

Anreise mit ÖPNV:
3 km bis Essen-Zollverein Nord Bahnhof
600 m bis zur Haltestelle "Heßlerstraße", Essen

 

Mein Ruhrgebiet - Unser Reiseblog

Berg steigen geht auch im Ruhrgebiet! Entdecken Sie im neuesten Post auf dem Blog unsere drei Lieblingshalden.

Mehr erfahren
Mein Ruhrgebiet - Unser Reiseblog

Unsere Gastbloggerin berichtet auf unserem Blog von ihrer spannenden Halden-Hopping Tour!

Mehr erfahren
Veranstaltungen

Erleben Sie die Metropole Ruhr live!

Mehr erfahren
Ruhrgebiet kostenlos

Erleben Sie das Ruhrgebiet zum Nulltarif!

Mehr erfahren