Facebook Twitter Instagram Pinterest You Tube Google Plus
English

Alt-Siedlung Friedrich-Heinrich

Die Alt-Siedlung Friedrich-Heinrich in >>Kamp-Lintfort ist mit 76 ha eine der größten Arbeitersiedlungen des Ruhrgebiets. Zeche und Arbeitersiedlung wurden mitten auf Feldern und Wiesen von der damaligen Pariser Aktiengesellschaft Friedrich-Heinrich errichtet.

Die zu Beginn des 20. Jahrhunderts entstandene Siedlung wurde nach dem Modell der Gartenstadt gebaut und ist in ihrer Erscheinung daher sehr variantenreich. Sie galt als Siedlung für die Arbeiter der Zeche, Beamte waren hier nicht untergebracht. Auch diese Siedlung war vom Abriss bedroht, konnte allerdings erhalten werden und bietet heute wieder attraktiven und gefragten Wohnraum.

In der Siedlung befindet sich ein Hotel, das sich hervorragend zur Übernachtung bei einer Städtereise ins Ruhrgebiet eignet. Nächtigt man andernorts, lohnt es sich das Restaurant oder den Biergarten im Park der Alt-Siedlung Friedrich-Heinrich zu besuchen.

Als kleine, aber feine Stadt mit historischem Flair können vor oder nach dem Besuch der Arbeitersiedlung Friedrich-Heinrich die >>Altstadt Kamp-Lintforts oder das fast 900 Jahre alte >>Kloster Kamp besichtigt werden.

Weitere Informationen

Alt-Siedlung Friedrich-Heinrich

Ebertstraße
47475 Kamp-Lintfort

Anreise mit ÖPNV:
Haltestelle "Kamp-Lintfort Markt"

Reiseangebot

Ein Tag auf dem UNESCO Welterbe Zollverein mit der Führung "Über Kohle und Kumpel", dem Eintritt ins Ruhr Museum und einer Übernachtung im Hotel

Mehr erfahren