Facebook Twitter Instagram Pinterest You Tube Google Plus
English

Tourentipp Ruhrgebiet

Die Gästeführer Dirk Slawetzki (links) und Sven Hilling

 

 

 

 

von Dirk Slawetzki

Freiberuflicher Gästeführer im Ruhrgebiet

 

 

 

Radtour von Zollverein über Nordstern zur Schalker Meile und zurück

Wer >> Zollverein schon erkundet hat, kann sich wunderbar mit dem Rad über alte Bahntrassen und kleine Straßen auf den Weg nach >> Gelsenkirchen machen, empfiehlt Dirk Slawetzki, Gästeführer im Ruhrgebiet.  

Auf dem Weg dorthin kommt man durch Katernberg, einen Stadtteil in dem man immer wieder auf die Spuren der Allgegenwärtigkeit der Zeche Zollverein stößt. Zum einen sind dort die vielen verschiedenen Siedlungen, die man passiert, wie z.B. Theobaldstraße oder Meerbruchstraße, aber auch der Bergmannsdom (evangelische Kirche), die Werksfürsorge oder die Taubenklinik zu sehen.

Nach einigen Kilometern auf ehemaligen Bahntrassen auf >> Nordstern angekommen, besteht die Möglichkeit, sich das Ruhrgebiet aus 82 Metern Höhe anzuschauen und dabei auch einen Blick auf Markus Lüpertz >> Herkules zu werfen. Seine Pause kann man wunderbar im >> Nordsternpark verbringen, ein Picknick auf einer der vielen Wiesen oder ein leckeres Getränk oder eine Currywurst im Biergarten von „Heiners“ helfen dabei. Wer mit Kindern unterwegs ist kann auch einen der vielen Spielplätze nutzen oder sich den Deutschlandexpress, eine der größten Modelleisenbahnen Deutschlands, anschauen.

Anschließend fährt man entlang des Emscherradweges bis zu den Schleusen in Gelsenkirchen-Hessler, um dann durch den Gelsenkirchener Stadthafen Richtung Schalke-Nord zu fahren, um sich auf der Schalker Meile dem Mythos Schalke zu nähern (Tipp: Touren reservieren unter >> www.visit.ruhr).

Entweder man schließt hier seine Tour, wie einstmals Schalkes Vereinsidol Ernst Kuzorra in der Vereinsgaststätte Bosch, ab oder man radelt noch einige Kilometer weiter, um im Gelsenkirchener Stadtgarten den entspannten Abschluss der Tour in einem der gemütlichsten Biergärten Gelsenkirchens, dem „Liebevoll“, zu genießen.

Zum Abschluss fährt man zurück nach Zollverein, hat auf dem Rundkurs ca. 30 Kilometer bewältigt und einen schönen und abwechslungsreichen Eindruck von Zechen, Bier, Schalke und Natur bekommen.

Mit dem >> Radroutenplaner NRW kann man sich leicht die Route zusammenstellen. Wer kein eigenes Fahhrrad dabei hat, kann sich auch auf Zollverein Räder leihen (>> www.revierrad.de).

Glückauf!

Weitere Informationen

Sven Hilling & Dirk Slawetzki GbR
Touren im Ruhrgebiet
Dirk Slawetzki
Telefon: + 49 163 3871973
E-Mail: dirk(at)visit.ruhr 
Web: www.visit.ruhr


Dirk Slawetzki ist seit fast 15 Jahren als Gästeführer im Ruhrgebiet unterwegs. Er bietet sowohl eigene Touren an, ist aber auch für verschiedene Organisationen, wie z.B. die Stiftung Zollverein oder Schalke04 im Einsatz. Zu seinen Fachgebietet zählen Stadtentwicklung, Siedlungen, Strukturwandel, Bergbau, Fußball uvm. Alle Touren werden in deutsch und englisch angeboten!

RUHR.TOPCARD 2017

Einmal gekauft, bietet die RUHR.TOPCARD freien Eintritt bei über 90 Attraktionen!

Mehr erfahren
Zoos im Ruhrgebiet

Im Ruhrgebiet erwarten Sie zahlreiche Zoos und Tierparks! 

Mehr erfahren
Freizeitparks im Ruhrgebiet

Die Metropole Ruhr bietet allerhand Abenteuer!

Mehr erfahren
Bauernhöfe im Ruhrgebiet

Das Ruhrgebiet hat auch Natur zu bieten! Überzeugen Sie sich und besuchen einen der Bauernhöfe.

Mehr erfahren
Entspanntes Ruhrgebiet

Relaxen Sie in den Saunen, Bädern und Thermen des Ruhrgebiets!

Mehr erfahren