Facebook Twitter Instagram Pinterest You Tube Google Plus
English

Umspannwerk Recklinghausen

Umspannwerk Recklinghausen © Markus Schulz

Im Umspannwerk Recklinghausen nimmt das Museum „Strom und Leben“ Besucher auf 2.000 qm Ausstellungsfläche mit auf eine Zeitreise durch die Geschichte der Elektrizität. Als Ankerpunkt auf der Route der Industriekultur ist das Umspannwerk nicht nur ein wichtiges Industriedenkmal, sondern auch eine faszinierende Sehenswürdigkeit im Ruhrgebiet.

Während im Jahre 1900 Strom noch zu den Luxusgütern gehörte, ist er heute eine Selbstverständlichkeit. Dabei reicht die Geschichte der Elektrizität sogar zurück bis in die Antike. Im Museum dargestellt werden die Entdeckung des Magnetismus und die ersten naturwissenschaftlichen Gesetzmäßigkeiten bis hin zu der praktischen Anwendung dieser zur Erzeugung von Strom.

Im historischen Teil des Umspannwerks Recklinghausen wird außerdem erklärt, wie Elektrizität technisch verteilt werden kann. Spielerische Experimente zur Stromerzeugung, eine alte Straßenbahn, ein elektrisches Klavier, ein Kino und viele kleine und große Objekte mehr laden zum Ausprobieren und Staunen ein. Besonders Familienausflüge im Ruhrgebiet führen daher gerne ins Umspannwerk Recklinghausen.

Das Team von Checkpott unterwegs im Umspannwerk Recklinghausen

Weitere Informationen

Umspannwerk Recklinghausen

Uferstraße 2 - 4
45663 Recklinghausen
Tel.: (02361) 38 22 16
Fax: (02361) 38 22 15
E-Mail: info(at)umspannwerk-recklinghausen.de

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag 10 - 17 Uhr
Juni, Juli und August: auch Montag 10 - 17 Uhr

Eintrittspreise:
Erwachsene 4 €
Ermäßigt 2,50 €

RUHR.TOPCARD Partner

Einmalig freier Eintritt in die Dauerausstellung inkl. Sonderausstellungen. Preis ohne RUHR.TOPCARD: 5,00 Euro

Mehr erfahren