Facebook Twitter Instagram Pinterest You Tube Google Plus
English

Arbeitersiedlung Eisenheim

Das Foto zeigt die ehemalige Arbeitersiedlung Eisenheim in Oberhausen. Mit 150 Jahren ist sie die älteste ihrer Art.
Foto: RTG / Jochen Schlutius

Die Arbeitersiedlung Eisenheim in >> Oberhausen ist über 150 Jahre alt und somit die älteste ihrer Art aus der Zeit der Industrialisierung im Ruhrgebiet. Die Siedlung wurde 1846 von der späteren Gutehoffnungshütte für ihre Arbeiter gebaut.

Heute befindet sich im ehemaligen Waschhaus der Siedlung das Museum Eisenheim des LVR-Industriemuseums, das die Geschichte vom ehemaligen Wohnen, Leben und Arbeiten in der Siedlung Eisenheim dokumentiert und von der Geschichte der Siedlung, dem Kampf gegen den Abriss und vom Alltag in der ‚Kolonie’ erzählt.

Weitere Informationen

LVR-Industriemuseum
Museum Eisenheim
Berliner Straße 10 a
46117 Oberhausen

Ansprechpartner:
kulturinfo rheiland
Tel.: (02234) 9921555
Fax: (02234) 9921300
E-Mail: info(at)kulturinfo-rheinland.de

Öffnungszeiten:
Das Museum Eisenheim ist von Ostersonntag bis zum 31. Oktober an Sonn- und Feiertagen von 11 bis 18 Uhr geöffnet.   

Eintrittspreise:
Erwachsene 2 €
Kinder unter 18 Jahre frei

Detaillierte Informationen erhalten Sie beim >> LVR-Industriemuseum.

Hotels &
Pauschalen

+ Einheit hinzufügen

Suchen
Aktuelles

Das ist neu im Ruhrgebiet!

Mehr erfahren
Veranstaltungen

Erleben Sie die Metropole Ruhr live!

Mehr erfahren
Ungewöhnlich übernachten

...übernachten in ehemaligen Kanalrohren, im alten Zechenhäuschen oder im umgebauten Bauwagen...

Mehr erfahren
Ruhrgebiet kostenlos

Erleben Sie das Ruhrgebiet zum Nulltarif!

Mehr erfahren