Facebook Twitter Instagram Pinterest You Tube Google Plus
English

Zeche Scherlebeck

Die Gebäude des ehemaligen Schachtes V / VI des Steinkohlenbergwerkes Schlägel & Eisen sind ein lebendiges Zeugnis der industriellen Kultur der ehemals größten Bergbaustadt Europas.

Die Zeche Scherlebeck in Herten wurde 1898 in Betrieb genommen und aufgrund ihrer bestechenden Architektur und neuesten Technik wurde sie zur Musteranlage. Schlägel & Eisen V/VI entstand als dritte selbständige Schachtanlage. Nach nur knapp dreißig Jahren Betriebszeit wurde die Förderung allerdings eingestellt.

Ein Teil der Gebäude konnte bis heute erhalten und von Grund auf renoviert werden. Eine der zwei Dampfzwillings-Fördermaschinen ist ebenfalls noch gut erhalten und kann in Absprache mit dem Förderverein Schacht V besichtigt werden. Sie ist die letzte und wahrscheinlich älteste Tandemdampffördermaschine Westfalens mit einer gewaltigen Bobine als Seilträger. Und auch ein kleines technikgeschichtliches Museum bietet den Besuchern interessante Einblicke.

Darüber hinaus finden in der einstigen Maschinenhalle wechselnde Ausstellungen statt. Viermal im Jahr trifft Kunst auf Industriekultur. Von Malerei, über Fotografie, bis zu Installationen, der architektonisch interessante Raum, mit zahlreichen Rundbogenfenstern, bietet hervorragende Bedingungen für die Realisierung unterschiedlicher Ausstellungskonzepte. Dabei fasziniert das einfallende Licht Aussteller und Besucher gleichermaßen.

Die anderen Gebäude werden heute für verschiedene Zwecke genutzt. Derzeit beherbergt die ehemalige Zeche einen Kindergarten, eine Altentagesstätte, die Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft der Arbeiterwohlfahrt im Kreis Recklinghausen und einen Stadtteiltreff.

Nördlich des Zentrums von Scherlebeck, nicht weit von der Schachtanlage, liegt die ehemalige Bergarbeiter-Kolonie des Unternehmens. Noch heute ist viel von ihrem ursprünglichen Charakter erhalten, weshalb sich ein Spaziergang dorthin durchaus lohnt.

Wenn Sie das besondere Flair aus der Verbindung zwischen Industrie und Kultur erleben wollen, sollten Sie sich einen Besuch in der Maschinenhalle der Zeche Scherlebeck nicht entgehen lassen. Besichtigungen können telefonisch mit dem Förderverein Schacht V e.V. vereinbart werden. Sowohl die Maschinenhalle, als auch der Stadtteiltreff können außerdem für betriebliche oder private Feiern und Veranstaltungen genutzt werden. 

WEITERE INFORMATIONEN

Zeche Scherlebeck
Scherlebecker Str. 260
45701 Herten

Ansprechpartner:
Sylvia Seelert
Telefon: 0 23 66 / 303 543
E-Mail: s.seelert(at)herten.de

Förderverein Maschinenhaus Schacht V e.V.
Karl-Heinz Forst
Gerstenkamp 3
45701 Herten
Telefon: 0 23 66 / 4 32 43

Anreise mit dem Bus:
Buslinie 242/224, Haltestelle Polsumer Str.

Weitere Informationen zur Zeche Scherlebeck erhalten Sie >>hier

Hotels &
Pauschalen

+ Einheit hinzufügen

Suchen
Aktuelles

Das ist neu im Ruhrgebiet!

Mehr erfahren
Veranstaltungen

Erleben Sie die Metropole Ruhr live!

Mehr erfahren
Ungewöhnlich übernachten

...übernachten in ehemaligen Kanalrohren, im alten Zechenhäuschen oder im umgebauten Bauwagen...

Mehr erfahren
Ruhrgebiet kostenlos

Erleben Sie das Ruhrgebiet zum Nulltarif!

Mehr erfahren