Facebook Twitter Instagram Pinterest You Tube Google Plus
English

Arbeitersiedlung Vogelsang

Im westlichen Bereich von Heessen, einem Stadtteil von Hamm, befindet sich die 1920 erbaute Siedlung Vogelsang, die nach dem Direktor der "Mannsfeldschen Kupferschiefer bauenden Gewerkschaft", Dr. Karl Vogelsang, benannt ist. Die Siedlung Vogelsang gehört zu den schönsten Arbeitersiedlungen im Ruhrgebiet, ist Teil der „Route der Industriekultur“ und gut über Radwege zu erreichen.

Viele Einzelgebäude sind in ihrer ursprünglichen Ausformung erhalten. Das gleiche gilt für viele Details, wie zum Beispiel Fenster und Türen, die sich noch im Originalzustand befinden. Die Siedlung bildet durch ihre Eingangs-, Platz- und Straßengestaltung eine geschlossene Einheit und hat damit ihre ursprünglich beabsichtigte städtebauliche Funktion als wichtiger Straßenzug in Hamm-Heessen bis heute erhalten.

Eine sorgfältige Restaurierung in den 1990er Jahren hat erheblich dazu beigetragen, dass Vogelsang heute als denkmalgeschütztes Ensemble ein eher seltenes Beispiel einer geschlossenen Arbeitersiedlung aus den frühen 1920er Jahren darstellt, die ihren Bewohnern heute Wohnqualität und ein lebenswertes Umfeld bietet.

Weitere Informationen

Arbeitersiedlungen Vogelsang

Vogelsang
59073 Hamm-Heessen

Anreise mit ÖPNV:
Vom Bahnhof Hamm ("Hbf./Willy-Brandt-Platz") mit Bus 11 oder 12 bis "Vogelsang" 

Hotels &
Pauschalen

+ Einheit hinzufügen

Suchen
Aktuelles

Das ist neu im Ruhrgebiet!

Mehr erfahren
Veranstaltungen

Erleben Sie die Metropole Ruhr live!

Mehr erfahren
Ungewöhnlich übernachten

...übernachten in ehemaligen Kanalrohren, im alten Zechenhäuschen oder im umgebauten Bauwagen...

Mehr erfahren
Ruhrgebiet kostenlos

Erleben Sie das Ruhrgebiet zum Nulltarif!

Mehr erfahren