Facebook Twitter Instagram Pinterest You Tube Google Plus
English

Red Dot Design Museum

Das red dot design museum gilt mit seinen mehr als 1.500 Exponaten als größte Ausstellung zeitgenössischen Designs – und das weltweit. Besonders beeindruckend ist das Zusammenspiel zwischen den Design-Exponaten und dem historischen Gebäude auf dem Gelände des Welterbe Zollverein in Essen.

Bereits in den 1950er Jahren wurde der Vorgänger des Design Zentrum Nordrhein-Westfalen, der Verein „Industrieform“ von der Firma Krupp gegründet. 1955 wurde die Ständige Schau Industrieform im „Kleinen Haus“ der Villa Hügel, dem legendären Stammsitz der Familie Krupp in Essen, eröffnet. Die Konsumgüterschau galt als Musterpräsentation mit Vorbildcharakter für Industrie und Verbraucher.

Auf einer Ausstellungsfläche von gut 4.000 Quadratmetern werden heute ausschließlich aktuelle Produkte gezeigt, Gebrauchsgegenstände, von denen der Besucher viele wiedererkennen und den einen oder anderen vielleicht sogar zu Hause haben wird. Was diese Exponate jedoch von anderen Alltagsgegenständen unterscheidet, ist eine ganz besondere Eigenschaft: gutes Design.

Für Freunde modernen Designs gehört das red dot design museum zu den Highlights einer Reise ins Ruhrgebiet. Ganz besonders bietet sich ein Besuch der Ausstellung natürlich während eines Zollverein-Tags an, bei dem man auch das Welterbe Zollverein als Industriedenkmal, das neue Ruhr Museum oder auch Kunstgalerien besucht.

Weitere Informationen

Red Dot Design Museum

Gelsenkirchener Straße 181
45309 Essen
Tel.: (0201) 3010425
Fax: (0201) 3010440
E-Mail: museum(at)red-dot.de

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag 11 - 18 Uhr

Eintrittspreise:
Erwachsene 6 € (bei Sonderausstellungen 9 €)
Ermäßigt 4 €
Kinder unter 12 Jahre frei

RUHR.TOPCARD Partner

Einmalig freier Eintritt. Preis ohne RUHR.TOPCARD: 6,00 Euro

Mehr erfahren