Facebook Twitter Instagram Pinterest You Tube Google Plus
English

Domschatzkammer Essen

Die Domschatzkammer in >> Essen zeigt Ihnen auf Ihrer Städtereise, dass das Ruhrgebiet noch mehr zu bieten hat als Industriekultur: Der Schatz des Essener Doms gibt Zeugnis von mehr als 1000 Jahren Geschichte, Kunst und kirchlichem Leben an der Ruhr.

Der Essener Dom ist seit 1958 Kathedralkirche des neu errichteten Bistums Essen, doch er blickt auf eine rund 1150-jährige Geschichte zurück. Um 850 wurde hier von dem Adligen Altfrid, dem späteren Bischof von Hildesheim, ein Frauenstift gegründet, das im Mittelalter zu den herausragenden religiösen Institutionen für Frauen gehörte.

Im 10. und 11. Jahrhundert hatte dieses Stift seine Blütezeit und gehörte zu den drei großen Familienstiften des ottonischen Kaiserhauses. Der Essener Domschatz gilt als wichtigste Hinterlassenschaft des Essener Frauenstiftes. Er beherbergt zahlreiche weltbekannte und bedeutende Kunstwerke, darunter die Goldene Madonna (die älteste Marienskulptur der Welt) , den Siebenarmigen Leuchter sowie das Essener Schwert, das mit Otto dem Großen in Verbindung gebracht wird, und die Essener Krone, die älteste Lilienkrone der Welt. Ebenfalls einzigartig ist die Gruppe der rund 30 gotischen Kunstwerke des Domschatzes: Reliquiare, Kreuze, Monstranzen, Kelche und Handschriften, dazu emaillierte Broschen aus der Zeit um 1400.

Ein Besuch der Essener Domschatzkammer sollte bei einer Städtereise ins Ruhrgebiet auf jeden Fall auf dem Programm stehen. Die Domschatzkammer Essen bietet unterschiedliche Führungen für Gruppen an, die geschultes Personal abgestimmt auf die Interessen und Bedürfnisse der Besuchergruppen anbietet. Auf drei Touchscreens haben die Besucher zudem die Möglichkeit Hintergrundwissen und interessante Infos über die Geschichte des Stiftes, alte Handschriften und Münzen zu erfahren.

Weitere Informationen

Domschatzkammer Essen
Burgplatz 2
45127 Essen
Tel.: (0201) 2204206
Fax: (0201) 2204236
E-Mail: domschatz(at)bistum-essen.de

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Samstag 10:00 bis 17:00 Uhr
Sonn- und Feiertag 11:30 bis 17:00 Uhr

Geschlossen an Karfreitag, Ostersonntag, Christi Himmelfahrt, Pfingstsonntag, Fronleichnam, Allerheiligen, Heiligabend, 1. Weihnachtstag, Silvester und Neujahr.

An jedem Sonntagnachmittag um 15:30 Uhr bietet das Team der Domschatzkammer eine einstündige öffentliche Führung durch Dom und Domschatzkammer.
Treffpunkt: Foyer der Domschatzkammer
Preis für Eintritt & Führung: 5 Euro pro Person
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Informationen zur Barrierefreiheit in der Domschatzkammer Essen finden Sie >> hier.

RUHR.TOPCARD Partner

Einmalig freier Eintritt in die Domschatzkammer. Preis ohne RUHR.TOPCARD: 4,00 Euro

Mehr erfahren