Facebook Twitter Instagram Pinterest You Tube Google Plus
English

Museum für Kunst und Kulturgeschichte

Im Museum für Kunst und Kulturgeschichte in >> Dortmund kann man mit wenigen Schritten Jahrhunderte durchschreiten: Gemälde, Skulpturen, Möbel und Kunsthandwerk von der Ur- und Frühgeschichte bis zum 20. Jahrhundert erzählen von vergangenen Zeiten. Die Dortmunder Stadtgeschichte, das Mittelalter, der Einfluss der Industrialisierung, die zwanziger Jahre und das bäuerliche Westfalen leben hier auf.

Bereits das Museum selbst ist schon ein wichtiger Teil der Dortmunder Geschichte: Die ehemalige Stadtsparkasse, 1923 erbaut, hat das älteste Museum dieser Art im Ruhrgebiet stilvoll aufgenommen. Schon seit 1883 sammelt das Museum für Kunst und Kulturgeschichte in Dortmund passende Exponate: Kostbares, Seltenes, Typisches, Alltägliches. So wurde das Museum zu einer wichtigen kulturellen Sehenswürdigkeit in Dortmund.

Zu den Highlights zählen der Dortmunder Goldschatz, das romanische Triumphkreuz, die Madonnen des Conrad von Soest sowie das Raritätenkabinett der Renaissance. Daneben lockt die umfassende Kunstsammlung mit Werken bedeutender Maler des 18. und 19. Jahrhunderts wie C. D. Friedrich, Spitzweg, Feuerbach, Liebermann, Slevogt und Corinth. Im Erdgeschoss des Museums befinden sich ein Café und ein Museumsshop.

Weitere Informationen

Museum für Kunst und Kulturgeschichte
Hansastraße 3
44137 Dortmund
Tel.: (0231) 5025522
Fax: (0231) 5025511
E-Mail: mkk(at)stadtdo.de

Öffnungszeiten:
Dienstag, Mittwoch, Freitag, Sonntag 10:00 bis 17:00 Uhr
Donnerstag 10:00 bis 20:00 Uhr
Samstag 12:00 bis 17:00 Uhr

Eintrittspreise Sonderausstellung:
Erwachsene 5 €
Ermäßigt 3 €

RUHR.TOPCARD Partner

Einmalig freier Eintritt in die Dauerausstellung. Preis ohne RUHR.TOPCARD: 5,00 Euro

Mehr erfahren