Facebook Twitter Instagram Pinterest You Tube Google Plus
English

Gartenstadt Welheim

Wie der Name schon verrät, entstand auch diese Zechensiedlung zwischen 1914 und 1923 nach dem Vorbild der englischen Gartenstadt. In einer zu dieser Zeit noch nicht weit entwickelten Region bot sie Wohnraum für die Bergleute der Zeche vereinigte Welheim.

Der Zweite Weltkrieg hinterließ hier große Schäden, im Zuge der IBA Emscherpark wurde die Siedlung umfassend modernisiert und dem heutigen Wohnstandard angepasst. Großzügig angelegte Grünflächen, große Gebäude, Plätze und Alleen bieten auch heute attraktiven Wohnraum. Mit circa 650 Gebäuden zählt sie zu einer der größten Arbeitersiedlungen im Ruhrgebiet und lässt anschaulich die Entwicklung der Siedlung im Wandel der Zeit nachvollziehen.

Das >> alpincenter Bottrop direkt nebenan gelegen lockt immer mit "kühlen" Angeboten und sollte nicht fehlen, wenn man der Gegend einen Besuch abstattet. Ebenfalls nur wenige Minuten entfernt befindet sich der wahrscheinlich beliebteste Aussichtspunkt des Ruhrgebiets: der >> Tetraeder. Eine gute Gelegenheit vom Haldengipfel, Zeche und Arbeitersiedlung aus einer anderen Perspektive zu betrachten.

Weitere Informationen

Gartenstadt Welheim
Welheimer Straße
46238 Bottrop

Anreise mit Bus und Bahn:
Haltestelle "Mathias-Stinnes-Platz"

Hotels &
Pauschalen

+ Einheit hinzufügen

Suchen
Aktuelles

Das ist neu im Ruhrgebiet!

Mehr erfahren
Veranstaltungen

Erleben Sie die Metropole Ruhr live!

Mehr erfahren
Ungewöhnlich übernachten

...übernachten in ehemaligen Kanalrohren, im alten Zechenhäuschen oder im umgebauten Bauwagen...

Mehr erfahren
Ruhrgebiet kostenlos

Erleben Sie das Ruhrgebiet zum Nulltarif!

Mehr erfahren