Facebook Twitter Instagram Pinterest You Tube Google Plus
English
Social Media

Folge Ruhr Tourismus auf Facebook, Twitter, Instagram und Co.!

Mehr erfahren

Julis Mai: Vintage-Shopping im Ruhrgebiet

Liebes Ruhrgebiet und Rest vonne Welt, wie heißt es so schön?! Alles neu macht der Mai?! Ich komme Euch aber diesmal einfach mit dem Kontrastprogramm, denn heute möchte ich Euch ein paar tolle Vintagemöbelläden aus dem Ruhrgebiet vorstellen.

Wie ich auf den Trichter komme?! Zum einen weil ich mir für dieses Jahr vorgenommen habe, meine eigenen vier Wände endlich mal mit ein paar ausgewählten Liebhaberstücken zu bevölkern. Zum anderen weil Vintagemöbel einfach etwas Besonderes sind... eben nicht vonner Stange oder an jeder Ecke zu haben. Und genau das macht die folgenden Geschäfte in meinen Augen wirklich empfehlenswert:


1. Das magische Vintage-Dreieck in Essen

Am Holsterhausener Germakenplatz kann man einen sagenhaften Vintage-Triple verbuchen, denn hier findet man gleich drei wunderbare Geschäfte auf einem Haufen: Zunächst einmal wäre da der Platz.hirsch: Auf gut 300qm suchen hier gut erhaltene Möbel aus verschiedenen Jahrzehnten gemeinsam mit Schallplatten, Deko-Gedöns, beliebten Designobjekten, Spiegeln, Lampen, Teppichen, altem Kinderspielzeug und viel Leibgehabtem aus vergangenen Zeiten einen neuen Besitzer. Direkt nebenan kann man bei "Reh.belle" ebenfalls eine Zeitreise unternehmen, denn hier bietet der Platz.hirsch-Inhaber in weiteren Räumlichkeiten im Stil der 60er Jahre auch noch Kleidung, Schuhe, Schmuck und Co. zum Verkauf an.

Und dann kann man - auf der gegenüberlegenden Straßenseite - noch viele, viele Runden durch die Trödelhalle Rumpelstilzchen drehen - und das meine ich genauso wie ich es sage! Im Rumpelstilzchen wird man nämlich quasi vom Angebot erschlagen - aber im allerbesten Sinne. Ich habe noch nie ein derart großes Antiquitätengeschäft gesehen, in dem jedes Regal bis unter die Decke derart mit Schätzchen über Schätzchen gefüllt ist. Hier drehe ich jedes Mal locker 6 Runden durch den ganzen Laden und habe dann immer noch das Gefühl, höchstens die Hälfte der Waren tatsächlich gesehen zu haben. Also... wer in das magische Vintage-Dreieck am Germarkenplatz eintauchen möchte, der sollte vor allem eins: viel Zeit mitbringen!


2. Frachtraum 1 in Dortmund

Der Frachtraum 1 ist ganz besonders besonders unter diesen ohnehin schon besonderen Läden, denn hier findet man neben tollen Vintage- und Industriemöbeln nicht nur alte, sehr gut erhaltene Leuchtbuchstaben und großartige Dekoartikel von Annodazumal, sondern auch Holzarbeiten aus eigener Herstellung, denn der sympathische Inhaber Fabio hat sich mit einem Schreiner zusammengetan, so dass hier auch außergewöhnliche Holzarbeiten (Tische, Kommoden und vieles mehr) im Upcyclinglook zum Verkauf stehen. Tipp: Auf der >> Facebookseite Frachtraum 1 stellt Fabio regelmäßig Bilder von neu eingetroffenen Produkten online, damit man bei Bedarf schnell zuschlagen kann.


3. Toms Corner in Bochum

Toms Corner kommt direkt im Doppelpack daher, denn dieser Laden teilt sich in zwei Geschäftsräume auf. Da der Inhaber aber nur schwerlich in beiden Läden gleichzeitig zugegen sein kann, trifft man ihn meist nur im von der Straße gut sichtbaren Laden an der Ecke an, so dass einem der zweite Laden (direkt umme Ecke) leicht durch die Lappen gehen könnte, wenn man nicht explizit auf seine Existenz hingewiesen wird. Also einfach mal "Kann ich auch noch mal drüben gucken?" fragen und - zack - wird einem Einlass geboten. Im Eckladen findet man ganz viel wunderbaren Killefitt und einen grandiosen Schallplattenkeller, während im Umme-Ecke-rum-Laden vor allem Möbel und sagenhaft tolle Lampen zu finden sind. Hier schlägt das Entdeckerherzchen besonders hoch, denn in Toms Corner muss man sich wirklich ein bisskn durchs Chaos wühlen, aber wenn Ihr mich fragt, macht genau das den Laden so unheimlich charmant!


4. Gebrauchtwarenzentrum GWZ in Duisburg

Ein Gebrauchtswarenzentrum komplettiert meine heutige Empfehlungsliste der Vintageschätzchen. Gebrauchtwarenkaufhäuser sind ja so ne Sache, ne?! Wenn wir mal ehrlich sind, steht da ja häufig auch ganz viel Kram rum, den man noch nicht mal geschenkt haben wollte, oder?! Aber genau das gilt ja unter echten Jägern und Sammlern als angemessene Herausforderung. Immer schön die Spreu vom Weizen trennen. Das ist im GWZ mit Haushaltsauflösungskrempel auf 1600qm sicher nicht ganz einfach, aber da hier Kunst und Antiquitäten auch aus Privatbeständen angekauft werden, sollte man sich nicht abschrecken lassen, sondern einfach ganz besonders aufmerksam stöbern.

Vielleicht konnte ich mit diesen Shoppingtipps ja das eine oder andere Liebhaberherzchen unter Euch erfreuen und Ihr habt Lust, Euch auf die Socken zu machen, um mir die schönsten Stücke vor der Nase wegzukaufen?! Aber eins sag ich Euch: Wehe Ihr kauft mir was in Popelgrün weg! Alles in PoPelgrün gebührt mir und mir allein. Hab ich jetzt einfach mal so beschlossen. In diesem Sinne: Glück auf und gut Kauf!

Weitere Informationen zu Julis Tipps

Platzhirsch
Kahrstrasse 84
45128 Essen
www.facebook.com/PlatzhirschVintageMobel 

Reh.belle
Kahrstrasse 82
45128 Essen
www.facebook.com/Rehbelle

Trödelhalle Rumpelstilzchen
Kahrstraße 87
45128 Essen
www.rumpelstilzchen-antik.de 

Frachtraum1
Hohe Str. 69
44139 Dortmund
www.frachtraum1.de

Toms Corner
Metzstraße 1
44793 Bochum
www.facebook.com/toms.corner.1 

GWZ
Koloniestraße 105
47057 Duisburg
www.gwz-duisburg.org

heimatPOTTential

Juli bloggt für Ruhr Tourismus über das Ruhrgebiet.

Mehr erfahren
Aktuelles

Das ist neu im Ruhrgebiet!

Mehr erfahren
Veranstaltungen

Erleben Sie die Metropole Ruhr live!

Mehr erfahren
Erlebnis Ruhrgebiet

Blogger berichten über ihre Erlebnisse im Ruhrgebiet.

Mehr erfahren
Ruhrgebiet kostenlos

Erleben Sie das Ruhrgebiet zum Nulltarif!

Mehr erfahren
Ungewöhnlich übernachten

...übernachten in ehemaligen Kanalrohren, im alten Zechenhäuschen oder im umgebauten Bauwagen...

Mehr erfahren