Facebook Twitter Instagram Pinterest You Tube Google Plus
English
Social Media

Folge Ruhr Tourismus auf Facebook, Twitter, Instagram und Co.!

Mehr erfahren

Julis Juli: Schöne Plätze für ein Pott-Picknick unterm Förderturm

Liebes Ruhrgebiet und Rest vonne Welt, dieser >> Sommer macht es einem ja bislang nicht gerade einfach, ne?! Regen, Schmuddel, Hagel, Sturm, Gewitter... schön is anders! Geht es Euch auch so, dass Ihr, sobald Petrus mal für ein paar Stündchen Gnade walten lässt und eine Runde Sonne ausgibt, ganz schnell vor die Tür rennt, um so viele Schönwettermomente wie nur irgend möglich zu sammeln?! So geht es mir jedenfalls. Die Sonne scheint... nix wie raus!

Die wenigen Schönwettertage wurden somit so gut es ging genutzt - vor allem zum Picknicken. Aber natürlich nicht IRGENDWO inne Walachei, sondern schön standesgemäß unterm Förderturm. Und langsam mausere ich mich zur echten Pott-Picknick-Expertin. Es folgen also drei Empfehlungen für die pottsche Picknickfront... mit ganz viel heimatPOTTential natürlich!


1. kultur.gebiet CONSOL in Gelsenkirchen

Das Gelände der ehemaligen >> Zeche Consol ist seit langem schon einer meiner liebsten Plätze im Ruhrgebiet. Das liegt zum einen natürlich daran, dass dort gleich zwei Fördertürme beheimatet sind. Zum anderen - und der Grund wiegt sogar noch schwerer - umgibt die Zeche Consol einfach ein ganz besonderes Flair. Der gesamte Consolpark ist so angelegt, dass Alt und Jung dort Freude haben. Ältere Herrschaften spielen Boccia, Familien lassen Drachen steigen, Jugendliche skaten oder spielen Fußball... und all das sorgt für ein buntes Treiben, bei dem - soweit ich es beurteilen kann - sich niemand vom Anderen gestört fühlt. Sowas findet sich meiner Meinung nach nur sehr, sehr selten. Vielleicht liegt es einfach an der Weitläufigkeit des Geländes. Wenn man dort nicht ein schönes Pott-Picknick zelebrieren kann... na, wo denn dann?! Und in den Abendstunden erstrahlt der Förderturm in illuminierten Gelbtönen. Sogar n bisskn romantisch!


2. Deutsches Bergbaumuseum in Bochum

 

Auf der Wiese vorm >> Bochumer Bergbaumuseum herrscht immer ein buntes, urbanes Treiben. Vor allem junge Leute lümmeln gerne auf der Wiese, um zu lesen, zu quatschen oder Frisbee und Co. zu spielen. Ein Feierabendbierchen unterm Förderturm? Hier in Bochum quasi ein Klassiker. Dass das auch für eine Grillsession gilt, kann ich nicht mit felsenfester Überzeugung behaupten. Wir haben es jedenfalls gewagt, weil einer meiner besten Freunde in direkter Nachbarschaft wohnt und mich mit "Das machen da immer alle!" gelockt hat. Hm. Aber ob es offiziell erlaubt ist?! So ganz sicher bin ich mir da nicht. Sagen wir so: Wir waren nicht die Einzigen, haben keine Schimpfe bekommen und unseren Müll brav wieder mitgenommen. Aber im Zweifelsfall hat man da mit Bütterken und Salaten sicherlich genauso viel Spaß wie wir mit unserem Grilleimer.

 

 


3. Krupp-Park in Essen

Der Essener Krupp-Park ist noch ein relativ junger Kandidat an der pottschen Grünflächenfront. Dort habe ich ein Ründchen mit einem leckeren Falafel-Sandwich gedreht, das den Neid aller Enten auf sich gezogen hat. Hier ist es so klasse, weil man nicht nur einen schönen Ausblick auf den Förderturm Helene Amalie hat, sondern gleichzeitig auch noch am Wasser sitzen kann - in dieser Kombination im Ruhrgebiet tatsächlich eine Seltenheit! Und wer Freude an Spiegelungen hat, wird reichlich Spaß inne Backen haben, weil sich der Förderturm bei der richtigen Perspektive sogar im See spiegelt. Da die Anlage noch nicht allzu bekannt ist, findet man dort jederzeit ein schönes, ruhiges Plätzchen, das einen vergessen lässt, dass man eigentlich mitten in der Stadt hockt. Im Frühjahr habe ich hier übrigens schon ganze Scharen von Entenbabys angetroffen und im Winter... ach nee, geht ja um den Sommer. Zumindest um das, was Petrus uns momentan als Sommer verkaufen möchte, ne?!

Ich gebe die Hoffnung jedenfalls nicht auf und setze noch auf einen tollen Restsommer! Positiv denken soll ja bekanntlich helfen! Aber wisst Ihr was?! Lieber mal mit nem Bütterken unterm Regenschirm irgendwo auf ner Bank sitzen als wochenlang nuuuur aufm heimischen Sofa rumgammeln! In diesem Sinne: Petrus kann uns gaaaaar nix! GAR NIX!

Weitere Informationen zu Julis Tipps

kultur.gebiet CONSOL
Klarastraße 6
45889 Gelsenkirchen
www.gelsenkirchen.de

Deutsches Bergbau-Museum
Am Bergbaumuseum 28
44791 Bochum
www.bergbaumuseum.de

Krupp-Park
Berthold-Beitz-Boulevard
45143 Essen
www.essen.de

heimatPOTTential

Juli bloggt für Ruhr Tourismus über das Ruhrgebiet.

Mehr erfahren
Aktuelles

Das ist neu im Ruhrgebiet!

Mehr erfahren
Veranstaltungen

Erleben Sie die Metropole Ruhr live!

Mehr erfahren
Erlebnis Ruhrgebiet

Blogger berichten über ihre Erlebnisse im Ruhrgebiet.

Mehr erfahren
Ruhrgebiet kostenlos

Erleben Sie das Ruhrgebiet zum Nulltarif!

Mehr erfahren
Ungewöhnlich übernachten

...übernachten in ehemaligen Kanalrohren, im alten Zechenhäuschen oder im umgebauten Bauwagen...

Mehr erfahren