Facebook Twitter Instagram Pinterest You Tube Google Plus
English

SERVICE radrevier.ruhr

Informationsmaterial /
Fahrradhotline
01806 18 16 30*

Unterkünfte und Reiseangebote
01806 18 16 10*

Verkaufsartikel
01806 18 16 30*

* € 0,20/Anruf a. d. dt. Festnetz; Mobilfunkpreise max. € 0,60/Anruf

Download
>> Infoflyer radrevier.ruhr

Der Nordsternweg

Im Herzen des radrevier.ruhr verläuft der Nordsternweg über rund 5 Kilometern Länge vom UNESCO-Welterbe Zollverein in Essen zur Zeche Nordstern in Gelsenkirchen. Mit nur wenigen Kreuzungen ist die ehemalige Bahntrasse ideal für Radler geeignet.

Im Kulturhauptstadtjahr 2010 eröffnet, verknüpft der Nordsternweg zwei der schönsten Zechen in der Metropole Ruhr. Auf der ehemaligen Bahntrasse, die für Radler bestens asphaltiert wurde, passiert der Nordsternweg auch die >> Schurenbachhalde. Eine Auffahrt lohnt sich, denn Radler sind bereits in wenigen Minuten auf dem Haldenplateau und die Rundumsicht über das zentrale Ruhrgebiet ist sehr lohnenswert.

Radtour mit knappen 30 Kilometern
Der Nordsternweg ist Teilstück einer der wohl bestens ausgebauten Tagestouren im radrevier.ruhr. Radler, die im >> Nordsternpark starten, radeln zunächst über den Nordsternweg zum >> UNESCO-Welterbe Zollverein. Von dort geht es weiter über ehemalige Bahntrassen nach Essen-Kray zur Zeche Bonifacius. Am Mechtenberg vorbei geht es wieder nach Gelsenkirchen vorbei an der >> Himmelsleiter bis zur Erzbahnbude in Bochum. Von dort geht es über die >> Erzbahntrasse bergab zurück zum Rhein-Herne-Kanal. Ab der >> ZOOM Erlebniswelt verläuft der Weg entlang des Kanals zurück zum Nordsternpark Gelsenkirchen. 

Radtermine 2017
Mehr erfahren
Aktuelle Umleitungen
Mehr erfahren
Entdeckertouren
Mehr erfahren
Den Wandel im Emschertal erfahren

Radurlaub im Herzen des Ruhrgebiets: mit dem Fahrrad entlang der Emscher!

Mehr erfahren
Ruhrgebiet Tourentipp

Ruhrgebiet-Gästeführer Dirk Slawetzki empfiehlt eine Radtour von Zollverein über Nordstern zur Schalker Meile und zurück.

Mehr erfahren