Facebook Twitter Instagram Pinterest You Tube Google Plus
English

SERVICE radrevier.ruhr

Informationsmaterial /
Fahrradhotline
01806 18 16 30*

Unterkünfte und Reiseangebote
01806 18 16 10*

Verkaufsartikel
01806 18 16 30*

* € 0,20/Anruf a. d. dt. Festnetz; Mobilfunkpreise max. € 0,60/Anruf

Download
>> Infoflyer radrevier.ruhr

Bahntrassenradeln im Ruhrgebiet

Sie sind das zentrale Rückgrat des radrevier.ruhr: die zu Radwegen ausgebauten Bahntrassen! Da, wo einst die Güterzüge Rohmaterialien hin zu den großen Fabriken fuhren und tonnenschwere Produkte raus in die weite Welt rollten, sind heute entspannte Radlergruppen abseits des Straßenverkehrs ohne nennenswerte Steigungen von Industriedenkmal zu Industriedenkmal unterwegs.

Ob HOAG-Bahn, Erzbahntrasse, Rheinischer Esel oder eine der anderen ehemaligen Bahnlinien: jede Trasse gibt Einblicke in die Geschichte der Region. Sie führen direkt vorbei an beeindruckenden Industriedenkmälern und bieten dabei Radgenuss vom Feinsten. Nicht immer ist die Vergangenheit als Eisenbahnstrecke erkennbar, aber manchmal geben alte Stellwerke, große Signalanlagen oder die Schienen selber Einblicke in die ursprüngliche Nutzung.

Das alte, industriell-geprägte Ruhrgebiet war vom Schienennetz abhängig. Die neue Metropole Ruhr nutzt dieses außergewöhnliche Erbe, um neue Arten der Mobilität zu ermöglichen. So wird der Strukturwandel im Ruhrgebiet auf eindrucksvolle Art und Weise für jeden ganz leicht erfahrbar.

Die Erzbahntrasse

Von Bochum nach Gelsenkirchen führt die Erzbahntrasse als einer der bekanntesten Bahntrassen im Ruhgebiet rund zehn Kilometer leicht bergab. Bestens ausgebaut führt die ehemalige Bahntrasse von der Jahrhunderthalle Bochum bis zur spektakulären Grimberger Sichel, die mit einer Spannweite von 150 Metern den Brückenschlag über den Rhein-Herne-Kanal macht.

Mehr Infos zur Erzbahntrasse
Die Rheinische Bahn Trasse

Zwischen Essen und Duisburg verläuft die Rheinische Bahn als eine der bekanntesten Bahntrassen mitten durch das westliche Ruhrgebiet. Als zentrale Verkehrsader parallel zur A 40 ist die Rheinische Bahn auch der Grundstein für den Radschnellweg Ruhr (RS 1) im westlichen Ruhrgebiet. 

Mehr Infos zur Rheinischen Bahntrasse
Der Nordsternweg

Im Herzen des radrevier.ruhr verläuft der Nordsternweg über rund 5 Kilometern Länge vom UNESCO-Welterbe Zollverein in Essen zur Zeche Nordstern in Gelsenkirchen. Mit nur wenigen Kreuzungen ist die ehemalige Bahntrasse ideal für Radler geeignet.

Mehr Infos zum Nordsternweg
Die HOAG-Bahn

Zwischen Oberhausen und Duisburg verläuft die rund 12 Kilometer lange HOAG-Trasse, eine ehemalige Bahntrasse der „Hüttenwerke Oberhausen Aktien Gesellschaft“, die Oberhausen mit dem Duisburger Stadtteil Walsum verband.

Mehr Infos zur HOAG-Bahn
Radtermine 2017
Mehr erfahren
Aktuelle Umleitungen
Mehr erfahren
Entdeckertouren
Mehr erfahren
Den Wandel im Emschertal erfahren

Radurlaub im Herzen des Ruhrgebiets: mit dem Fahrrad entlang der Emscher!

Mehr erfahren
Ruhrgebiet Tourentipp

Ruhrgebiet-Gästeführer Dirk Slawetzki empfiehlt eine Radtour von Zollverein über Nordstern zur Schalker Meile und zurück.

Mehr erfahren